Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Kalbitz und Möbius rücken im Obstland nach
Region Döbeln Kalbitz und Möbius rücken im Obstland nach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 03.07.2017
In zwei Monaten müssen sie es zu zweit packen: Die neuen Vorstände Jan Kalbitz und Mathias Möbius. Quelle: Kathrin Schädlich
Anzeige
Region Döbeln

Jan Kalbitz und Mathias Möbius lösen als Vorstände an der Spitze der Obstland Dürrweitzschen AG zukünftig den Interimsvorstand aus Gerd Kalbitz und Heiner Hellfiritzsch ab, der nach der unvorhergesehenen Abberufung und Entlassung des vormaligen Vorstandes Michael Erlecke am 2. Mai des Vorjahres die Amtsgeschäfte übernommen hatte.

Für zwei Monate wird diese Quadriga gemeinsam das „Obstland“ regieren – in dieser Zeit werden Gerd Kalbitz und Heiner Hellfritzsch eine fließende Amtsübergabe vornehmen und Ende August wieder in den Ruhestand zurückkehren.

Einer für das Obst, der andere für die Zahlen

Jan Kalbitz und Mathias Möbius wurden am 14. Dezember 2016 vom Aufsichtsrat der Obstland Dürrweitzschen AG als gleichberechtigte und alleinvertretungsberechtigte Vorstände bestellt und am vergangenen Freitag im Notariat von Andreas Preißler in Döbeln zur Eintragung im Handelsregister notariell angemeldet. Kalbitz Junior, seines Zeichens diplomierter Gartenbau-Ingenieur, wird sich zukünftig vornehmlich um die landwirtschaftlichen Belange des Unternehmens kümmern. Immerhin leitete er seit 2004 erfolgreich die Geschicke der Bio-Obst GmbH Baderitz. Diplom-Betriebswirt Mathias Möbius wird sich vordergründig mit den betriebswirtschaftlichen und finanztechnischen Unternehmensbelangen beschäftigen.

Von Aufsichtsratsvorsitzendem Michael Heckel offiziell berufen

Nachdem die beiden neuen Vorstände Montagmorgen ihre Büros am Unternehmenssitz der Obstland AG in Dürrweitzschen bezogen hatten, wurden sie am Nachmittag durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Michael Heckel offiziell begrüßt und in ihr Amt eingeführt. Im Beisein aller Geschäftsführer der Obstland-Tochterunternehmen und der Führungskräfte der Holdinggesellschaft, darunter auch die beiden amtierenden „Altvorstände“, überbrachte er neben dem Willkommensgruß auch die Erwartungen des Aufsichtsrates. Gleichzeitig nutzten die beiden jungen Vorstände in dieser Runde die Gelegenheit, den Anwesenden in gebotener Kürze ihre Vorstellungen über die zukünftige Entwicklung der Obstland-Unternehmensgruppe darzulegen. Sie versicherten unisono, alles in ihren Kräften stehende zu tun, um den eingeschlagenen erfolgreichen Weg der Obstland Dürrweitzschen AG fortzusetzen.

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sechs Wochen war Ruhe in Waldheim. Solange saß der 40-jährige Waldheimer in Sitzungshaft, der mit Mandolinenspiel und gesangähnlichen Wortäußerungen einigen seiner Mitmenschen auf die Nerven fällt. Nun ist er wieder auf freiem Fuß. Das Amtsgericht Döbeln ist für den Mann nicht mehr zuständig.

Döbeln Sommernachtsball - Party auf dem Sonnenhof

Zum ersten Mal lud der Karnevalclub Haßlau zu einem Sommernachtsball nach Ossig ein: Die neue Partylocation des Vereins heißt Sonnenhof. Es wurde eine Neptuntaufe, denn es regnete häufig. Doch der Sonnenhof bietet eine neue Flexibilität, welche die beiden DJs Peter Trautmann und Oliver Rühle sofort zu nutzen wussten. Ab Mitternacht teilte sich die feiernde Menge.

02.07.2017

Es war einer der Höhepunkte des Roßweiner Schulfestes 2015 – und ein überraschender dazu: Der Moment als Stadtrat und Heizungsbaumeister Steffen Thiele seiner Michaela Flacke einen Heiratsantrag machte. Und das nicht irgendwo, sondern mitten auf der großen Bühne auf dem Marktplatz. Zwei Jahre danach geht die Geschichte nun in die Fortsetzung: Mit der Hochzeit.

02.07.2017
Anzeige