Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Kampf gegen den Blutkrebs: Roßweinerin braucht Hilfe
Region Döbeln Kampf gegen den Blutkrebs: Roßweinerin braucht Hilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 10.08.2017
Lebensfroh und entschlossen, den Kampf gegen den Blutkrebs zu gewinnen: Sindy Krahl aus Roßwein. Quelle: privat
Anzeige
Roßwein

Vor fünf Wochen erhielt Sindy Krahl aus Roßwein die Diagnose, die ihr Leben von heute auf morgen verändert hat: die lebensfrohe 28-Jährige hat Blutkrebs. Zurzeit wird sie stationär in Chemnitz mit Chemotherapie behandelt. Ihre Freunde wollen helfen und haben sich an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) gewandt, um gemeinsam eine Registrierungsaktion für Sindy in Roßwein zu organisieren. Diese wird am 26. August von 14 bis 19 Uhr stattfinden.

Helfen alle Therapiemöglichkeiten nicht, kann eine Stammzellenspende die letzte Rettung für den Blutkrebspatienten sein. Sindy Krahl hat keine Geschwister, weshalb auch sie auf die weltweit zur Verfügung stehenden registrierten Spender angewiesen ist. Obwohl die DKMS inzwischen seit mehr als 25 Jahren aktiv in der Registrierung arbeitet, findet immer noch jeder siebente Patient keinen Spender. Doch immerhin: Vor vier Jahren war es noch jeder fünfte Erkrankte. „Wir hoffen deshalb auch hier in Roßwein auf möglichst viele Menschen, die sich als Spender registrieren lassen, vor allem auch junge und aller Nationalitäten“, sagt Sabrina Bellen, die bei der DKMS Köln für die Spenderneugewinnung zuständig ist. Gemeinsam mit Sindys Freundin Sarah Anna Rodriguez Abello organisiert sie den Aktionstag am 26. August in Roßwein. Rund 40 freiwillige Helfer aus dem Freundes- und Familienkreis der 28-Jährigen sind es bis jetzt, die bei der Durchführung der Aktion mit helfen. Wer ebenfalls einen Beitrag leisten möchte, kann über folgende Mail mit den Helfern in Kontakt treten: aktion-sindy@gmx.de.

Am 26. August erfolgt die Registrierung mittels Blutentnahme. Registrieren lassen kann sich jeder im Alter zwischen 17 und 55 Jahren. Spenden darf letztlich jeder gesunde Mensch zwischen 18 und 61 Jahren. Sindys Freunde und Familie hoffen, dass sich ein Spender für die 28-Jährige findet. Umsonst ist die Aktion in keinem Fall – wer einmal registriert ist, kann weltweit Leukämie-Patienten helfen. Und auch, wer sich nicht registrieren lassen kann oder möchte, kann Unterstützung im Kampf gegen den Blutkrebs leisten – mit einer Geldspende. Eine Spendergewinnung kostet 40 Euro.

Spendenkonto DKMS: Ostsächsische Sparkasse Dresden, IBAN DE90 8505 0300 3100 3319 81, Verwendungszweck Sindy

Von Manuela Engelmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln Dämmplatten unterm Dach repariert – Netz ist weg - Döbelner Schwimmhalle wieder fit für die kühlere Zeit

Das Fischernetz über dem 25 Meter-Becken in Döbelns Schwimmhalle ist weg. Das Stadtbad hat die Schließzeit der Schwimmhalle während der Freibadsaison genutzt. Es wurde nicht nur das Wasser abgelassen und die Becken von Grund auf gereinigt, sondern auch die Dämmplatten an der Decke wurden kontrolliert und gerichtet.

13.08.2017
Döbeln Döbelner Jugendteam startet beim ersten Rennen - Auf die Räder fertig los

Am Döbelner Burgstadel wird geschweißt, gehämmert und montiert. In der Autocross- und Stockcarschmiede der Pisten-Raudis werkeln Jungen und Mädchen zwischen zwölf und 21 Jahren an einem uralten Ford Fiesta. Unterstützt von der Aktion Mensch geht das Jugendteam am Sonnabend erstmals bei einem Stockcar-Rennen an den Start.

13.08.2017

Damit hatte keiner mehr gerechnet: Die Fördermittel für die Sanierung der Flemmingener Straße wurden vor wenigen Tagen überraschend genehmigt. Damit kann die Stadt Hartha jetzt damit beginnen, einen Bauplan zu erstellen. Was jetzt noch fehlt, ist die Straßenbeleuchtung. Doch auch hier tut sich was.

11.03.2018
Anzeige