Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kampfmittelsucher „röntgen“ Baugrund in Waldheim

Bomben und Granaten Kampfmittelsucher „röntgen“ Baugrund in Waldheim

Dieses mächtige Bohrgerät nutzt eine Spezialfirma, um den Baugrund der Kriebsteiner Straße nach Kampfmitteln aus dem letzten Krieg zu untersuchen. Bis jetzt ohne Ergebnis.

Um ganz sicher zu gehen, dass keine Munition aus dem letzten Krieg im Untergrund schlummert, lässt das Landesstraßenamt die Baustelle der Kriebsteiner Straße untersuchen. Gefunden hat die damit beauftragte Spezialfirma noch nichts. Die fünf-Zentner-Bombe auf dem Bild entschärften die Spezialisten der Polizei vor einigen Jahren in Leipzig.

Quelle: dpa

Waldheim. Der am Montag abgestürzte Bagger war für eine Spezialfirma im Einsatz, die die Baustelle der Kriebsteiner Straße nach Kampfmitteln untersucht: Bomben, Granaten, Patronen und andere brisante Übrigbleibsel aus dem 2. Weltkrieg.

„Bisher wurden keine Kampfmittel gefunden“, teilt Isabel Siebert, Pressesprecherin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv), auf Nachfrage der Döbelner Allgemeinen Zeitung mit. Ein Ergebnis, das nicht überrascht. „Mir sind keine Kampfhandlungen in Waldheim bekannt“, sagt der Ur-Zschopaustädter und heimatgeschichtlich bewanderte Albrecht Bergmann. „Die Russen marschierten von Döbeln über Meinsberg in Waldheim ein, von der anderen Seite kamen die Amerikaner, man traf sich auf der Brücke und der Krieg war vorbei“, sagt Albrecht Bergmann.

Baufeld muss frei von Kampfmitteln sein

Ohne Kämpfe keine Kampfmittel – ist der ganze Aufwand mit Bohrgerät jetzt eigentlich notwendig? Lasuv-Sprecherin Isabel Siebert: „Im Zuge der Planung wurde geprüft, ob ein Verdacht für Kampfmittel vorliegt. Bei den hier betroffenen Flächen des Baufeldes handelt es sich nicht um ein Verdachtsgebiet. Für Gründungsarbeiten ist es unsere Pflicht, dem Baubetrieb ein kampfmittelfreies Baufeld zu übergeben. Deshalb wurden bei dieser Baumaßnahme entsprechende Arbeiten zur Kampfmittelsondierung beziehungsweise der Beseitigung von uns veranlasst.“

Die vom Lasuv beauftragte Spezialfirma setzt Probebohrungen im Baufeld. In der Regel kommt dann ein geomagnetisches Verfahren zum Einsatz. In die Bohrlöcher kommen Sonden. Diese liefern dann die Daten, welche metallischen Gegenstände sich in einem Baufeld befinden. Man könnte auch sagen, die Kampfmittelsucher röntgen den Erdboden. Falls sie dabei etwas finden, tritt der Kampfmitteldienst der Sächsischen Polizei auf den Plan. Der entscheidet dann über das weitere Vorgehen.

Soweit kam es auf der Straßenbaustelle in Waldheim nicht. Hier sorgte lediglich der Baggerabsturz am Montag für Schlagzeilen. Zum Glück gab es dabei keine Verletzten.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

27.06.2017 - 06:11 Uhr

SV Concordia trumpft mit beispielhafter Nachwuchsarbeit auf / Neuer Fuballplatz in Planung

mehr