Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kampfmittelsucher „röntgen“ Baugrund in Waldheim

Bomben und Granaten Kampfmittelsucher „röntgen“ Baugrund in Waldheim

Dieses mächtige Bohrgerät nutzt eine Spezialfirma, um den Baugrund der Kriebsteiner Straße nach Kampfmitteln aus dem letzten Krieg zu untersuchen. Bis jetzt ohne Ergebnis.

Um ganz sicher zu gehen, dass keine Munition aus dem letzten Krieg im Untergrund schlummert, lässt das Landesstraßenamt die Baustelle der Kriebsteiner Straße untersuchen. Gefunden hat die damit beauftragte Spezialfirma noch nichts. Die fünf-Zentner-Bombe auf dem Bild entschärften die Spezialisten der Polizei vor einigen Jahren in Leipzig.

Quelle: dpa

Waldheim. Der am Montag abgestürzte Bagger war für eine Spezialfirma im Einsatz, die die Baustelle der Kriebsteiner Straße nach Kampfmitteln untersucht: Bomben, Granaten, Patronen und andere brisante Übrigbleibsel aus dem 2. Weltkrieg.

„Bisher wurden keine Kampfmittel gefunden“, teilt Isabel Siebert, Pressesprecherin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv), auf Nachfrage der Döbelner Allgemeinen Zeitung mit. Ein Ergebnis, das nicht überrascht. „Mir sind keine Kampfhandlungen in Waldheim bekannt“, sagt der Ur-Zschopaustädter und heimatgeschichtlich bewanderte Albrecht Bergmann. „Die Russen marschierten von Döbeln über Meinsberg in Waldheim ein, von der anderen Seite kamen die Amerikaner, man traf sich auf der Brücke und der Krieg war vorbei“, sagt Albrecht Bergmann.

Baufeld muss frei von Kampfmitteln sein

Ohne Kämpfe keine Kampfmittel – ist der ganze Aufwand mit Bohrgerät jetzt eigentlich notwendig? Lasuv-Sprecherin Isabel Siebert: „Im Zuge der Planung wurde geprüft, ob ein Verdacht für Kampfmittel vorliegt. Bei den hier betroffenen Flächen des Baufeldes handelt es sich nicht um ein Verdachtsgebiet. Für Gründungsarbeiten ist es unsere Pflicht, dem Baubetrieb ein kampfmittelfreies Baufeld zu übergeben. Deshalb wurden bei dieser Baumaßnahme entsprechende Arbeiten zur Kampfmittelsondierung beziehungsweise der Beseitigung von uns veranlasst.“

Die vom Lasuv beauftragte Spezialfirma setzt Probebohrungen im Baufeld. In der Regel kommt dann ein geomagnetisches Verfahren zum Einsatz. In die Bohrlöcher kommen Sonden. Diese liefern dann die Daten, welche metallischen Gegenstände sich in einem Baufeld befinden. Man könnte auch sagen, die Kampfmittelsucher röntgen den Erdboden. Falls sie dabei etwas finden, tritt der Kampfmitteldienst der Sächsischen Polizei auf den Plan. Der entscheidet dann über das weitere Vorgehen.

Soweit kam es auf der Straßenbaustelle in Waldheim nicht. Hier sorgte lediglich der Baggerabsturz am Montag für Schlagzeilen. Zum Glück gab es dabei keine Verletzten.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr