Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 20 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kantor Röder spielt über 400 Jahre alte Musik von Melchior Vulpius ein – CD erscheint im Januar

Einzigartiges Projekt in Waldheim Kantor Röder spielt über 400 Jahre alte Musik von Melchior Vulpius ein – CD erscheint im Januar

Lange verstaubten die Notenbücher von Melchior Vulpius im Waldheimer Kantorei-Archiv. Kantor René Michael Röder hat sie gemeinsam mit Orchester und Chor wieder zum Klingen gebracht und aufgezeichnet. Bald erscheint die CD.

Die Notenschätze von Melchior Vulpius hat Kantor René Michael Röder jetzt wieder zum Klingen gebracht.

Quelle: Dirk Wurzel

Waldheim. Einen über 400 Jahre alten Notenschatz hat Kantor René Michael Röder mit der Capella Deleminzia, dem Vocalkonsort und der Singschule Waldheim wieder zum Klingen gebracht. Ende Januar soll der gesamte erste Teil der „Cantiones Sacrae“ – auf deutsch: „Geistliche Musik“ – nun auf CD erscheinen. Melchior Vulpius hatte der Kantorei einst diese Musik hinterlassen. Und die Aufnahmen dieser Einspielungen gibt es demnächst komplett auf CD. Dank vieler Spender kam genug Geld rein, um dieses einzigartige Projekt abschließen zu können. Einzigartig deshalb, weil sich ausschließlich Notenkundige bisher eine Vorstellung vom Werk des damaligen Stars der Kirchenmusik Melchior Vulpius machen konnten. Zu hören gab es nichts.

Tonmeister macht den Feinschnitt

„Jetzt gehen die Korrekturlisten zum Tonmeister“, sagt René Michael Röder. Er hat sich die Aufnahmen genau angehört und Stellen markiert, an denen der Tonmeister nachbessern muss. „Feinschnitt“ heißt dieser Arbeitsgang vor dem Pressen der CD. Von den einzelnen Stücken gibt es nämlich mehrere Aufnahmen. Wenn ein Abschnitt nicht richtig klingt, fügt der Tonmeister einfach eine Sequenz aus einer besseren Aufnahme ein. Es war viel Arbeit für die Musiker und Sänger, die Vulpius-Musik einzuspielen. Sieben Tage lang waren sie in der Kirche Grünlichtenberg damit beschäftigt. „Das war das beste Tonstudio, das wir kriegen konnten“, sagt Kantor Röder. Er lobt die hervorragende Akustik des Gotteshauses im Kriebsteiner Ortsteil. „Sie hat einen bezaubernden Hall.“ Im kommenden Jahr will René Michael Röder das nächste Vulpius-Projekt in Angriff nehmen und den zweiten Teil der „Geistlichen Musik“ aus der Feder Melchior Vulpius in Angriff nehmen.

Krönender Abschluss der mitteldeutschen Renaissance-Musik

Mit 25 Talern fing vor reichlich 400 Jahren alles an: Der sächsische Kurfürst Christian II schenkte sie der Stadt, nachdem sie den Kurfürsten bei einem Besuch in Waldheim musikalisch ordentlich hatte unterhalten lassen. Die Stadt investierte das Geld in Noten, kaufte die Musik von Melchior Vulpius, ein in Weimar tätiger Kantor, Komponist und Lateinlehrer. „Vulpius Werk ist der krönende Abschluss der Renaissance-Musik in Mitteldeutschland“, hebt Kantor Röder den Stellenwert des Musikers hervor, dessen Noten lange Zeit ungespielt im Waldheimer Kantoreiarchiv schlummerte, bis sie Kantor Röder wieder zu musikalischem Leben erweckte.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

30.05.2017 - 12:54 Uhr

In der Abstiegszone der Kurzbach-Sonnenschutz-Kreisoberliga fand ein regelrechtes Torfestival statt.

mehr