Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Kanuten in Leisnig sechs Jahrzehnte auf dem Wasser unterwegs
Region Döbeln Kanuten in Leisnig sechs Jahrzehnte auf dem Wasser unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 25.07.2018
Kanu-Event in Leisnig: Für Sonnabend laden die Kanuten um ihren Alterspräsidenten Jörg Leidel zur Party ein. Quelle: Jörg Leidel
Leisnig

Der Sonnabend bringt für die Sportler vom Kanu-Verein Leisnig eine große Party: Sie feiern das 60-jähriges Bestehen ihres Vereins.

Früher Wettkämpfe, heute noch Freizeitpaddeln

„Begonnen hat es als Sektion Kanu in der Betriebssportgemeinschaft Motor des VEB Elektrogerätebau Leisnig“, berichtet Jörg Leidel, Alterspräsident der Abteilung Kanu des SV 90 Leisnig. „Anfangs hatten wir auch Trainer und nahmen vorwiegend an Slalom-Wettbewerben, wie Kreis-, Bezirksmeisterschaften oder Einladungswettkämpfen teil. Jetzt sind wir ein eigenständiger Verein und verbringen unsere Freizeit mit Paddeln auf Wanderfahrten.“

Zum Feiern Gäste am Bootshaus gern gesehen

Die Jubiläumsfeier am Bootshaus an der Muldenwiese beginnt am Sonnabend gegen 10 Uhr. Der Vorstand lädt dazu nicht allein die Vereinsmitglieder ein. Gäste, die sich mal wieder am Bootshaus umsehen möchten, sind ebenfalls willkommen.

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als diebischer Pfleger beklaute er seine Patienten. Und als betrunkener Autofahrer verletzte er seine Unfallgegnerin in Rochlitz. Aber mit dem Urteil des Amtsgerichtes Döbeln war der Mann nicht einverstanden und ging in Berufung. Ob das etwas bringt?

25.07.2018
Döbeln Afrikanischer Besuch - Aus Liebe zur deutschen Sprache

Die 38-jährige Deutschlehrerein Adjoa Tamandja lernte in Marschwitz ein kleines Stück Sachsen kennen. Über das Goethe-Institut besuchte sie Deutschland – aus Liebe zur deutschen Sprache. Die ersten Worte hörte sie bei ihrem Großvater.

27.07.2018

Ein lauter Knall zerriss am Mittwochmorgen die nächtliche Stille in Westewitz. Unbekannte hatten den Zigarettenautomaten am Bahnhof gesprengt.

26.07.2018