Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Keine Chance gegen Dresden-Striesen
Region Döbeln Keine Chance gegen Dresden-Striesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 23.03.2012
Die Döbeln/Hochweitzschener (blau) verloren deutlich gegen Striesen. Quelle: S. Bartsch
Döbeln

Döbeln (dsc). Eine 0:6-Niederlage kassierte die SG Hochweitzschen/Döbeln gegen die SG Dresden-Striesen.

Die Gäste gingen schon nach fünf Minuten mit 1:0 in Führung und erhöhten in der 23. Minute auf 2:0. Der Anschlusstreffer durch Schmidt noch in der ersten Hälfte wurde vom Schiedsrichter auf Grund eines Handspieles nicht gegeben. Die Gäste wurden gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit wieder gefährlich und erzielten in der 50. und 53. Minute das 3:0 und 4:0. Auch die Einwechslungen beim Gastgeber brachten nur kurz Entlastung, so dass die Gäste noch zum 5:0 und 6:0 kamen. Selbst der mögliche Ehrentreffer durch Schmidt kurz vor Abpfiff der Partie wurde wegen vermeintlichen Abseits nicht gegeben.

SG Hochweitzschen/Döbeln: Knetsch, Vu Duc, Funke, Schlorke (55. Hartmann), Just, Petschinka, Behrisch (65. Heinze), Woytkowiak (80. Ulmitz), Däumer, Schmidt, Richter.

Torfolge: 1:0 Klinger (5.), 2:0 Hähner (23.), 3:0 Kunath (50.), 4:0 Magazanik (53.), 5:0 Grothe (83.), 6:0 Klinger (90.).

Schiedsrichter: Höhle (Bad Lausick).

Zuschauer: 20.

Döbeln (JS). Es war das Duell David gegen Goliath, als der Döbelner SV III gegen den TTV Burgstädt III antrat und mit 0:15 verlor. Und das nicht nur, weil der Tabellenführer auf das Schlusslicht traf. Vielmehr musste der Döbelner SV im Duell mit dem TTV Burgstädt III insgesamt vier Spieler ersetzen. Schon mit der Stammbesatzung wäre es für die Gastgeber alles andere als leicht geworden. Doch mit vier Ersatzspielern war das Sextett letztlich chancenlos. Allerdings hat diese klare Niederlage keine Auswirkung mehr auf den Saisonverlauf. Denn der Abstieg der Döbelner aus der 2. Bezirksliga wäre selbst bei einem Sieg nicht mehr zu verhindern gewesen.

Döbelner SV III: Volker Schade, Reinhardt Richter, Jan Haferkorn, Frank Kienzle, Jörg Dathe, Nico Schneider.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kann denn Laufen schöner sein? Es scheint fast, als hätte Petrus ein persönliches Interesse daran, dass am morgigen Sonntag möglichst viele Läufer ihre Schuhe schnüren, um gemeinsam den Frühling zu begrüßen.

23.03.2012

Seit gestern Abend ist es kein Geheimnis mehr, wer wann und wo mit wem beim 13. Spitzstein-Drachenbootcup von ESV Lok Döbeln und Döbelner Allgemeiner Zeitung ins Rennen geht.

22.03.2012

Der Anwalt des verhafteten Tatverdächtigen im Mordfall Jamal Al Mortada hat weiter starke Zweifel an der Untersuchungshaft, in der sich sein Mandant nach wie vor befindet.

22.03.2012