Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kiebitzer Dorfstraße bleibt bis Ende 2017 gesperrt

Einsturzgefährdete Kirchenmauer Kiebitzer Dorfstraße bleibt bis Ende 2017 gesperrt

In Kiebitz haben die Rückbauarbeiten an der einsturzgefährdeten Kirchenmauer begonnen, um Platz für eine neue zu schaffen. Das erfordert die Vollsperrung der Dorfstraße. Weil diese und darunter befindliche Leitungen ab August saniert werden, muss die Piste bis zum Herbst des nächsten Jahres abschnittsweise gesperrt bleiben.

Die Dorfstraße in Kiebitz ist zurzeit wegen der Sanierung der Kirchenmauer gesperrt. Im August soll auch der Leitungs- und Straßenbau beginnen.

Quelle: Sven Bartsch

Kiebitz. In Kiebitz haben die Rückbauarbeiten an der einsturzgefährdeten Kirchenmauer begonnen, um Platz für eine neue zu schaffen. Das erfordert die Vollsperrung der angrenzenden Straße. „Wir sind sehr froh, dass das jetzt gemacht wird, weil die Arbeiten Voraussetzung für die anstehende Erneuerung der Ortsdurchfahrt sind“, meint Ostraus Bürgermeister Dirk Schilling (CDU). Die Mauersanierung übernimmt die Kirchgemeinde in Eigenregie.

„Die Mauer war in absolut sanierungswürdigem Zustand. Das hat sich klar dadurch gezeigt, dass sie bereits in Teilbereichen eingestürzt war“, erklärt Matthias Ritter-Müller vom beauftragten Planungsbüro. Bereits seit 2012 musste die Wand Richtung Straße mit einer Holzkonstruktion abgestützt werden. Diese ist inzwischen wieder abgebaut. Jetzt werden insgesamt 36 Meter Bruchsteinmauer gegen eine neue Stahlbetonwand mit Natursteinvormauerung ausgetauscht. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 160 000 Euro und werden von der Kirche getragen. Die Arbeiten an der Hauptmauer sollen laut Planungsbüro bis Ende August fertiggestellt werden. „Danach muss beispielsweise noch der Grünflächenausbau und die Angleichung an den Fußweg erfolgen. Das kann aber erst passieren, wenn auch der Straßenbau fertig ist“, so Matthias Ritter-Müller. Insgesamt sei das Vorhaben bereits mit den noch folgenden Straßenbaumaßnahmen abgestimmt und an entsprechende Höhenlagen angepasst, damit es später zu keinen Komplikationen komme.

Der grundhafte Ausbau der Kreisstraße soll im August dieses Jahres starten. „Da auch zahlreiche Medienleitungen, wie die der Telekom, für Wasser und Abwasser mit erneuert werden und zudem ein Brückenneubau vorgesehen ist, dauert diese Baumaßnahme voraussichtlich bis November des nächsten Jahres“, sagt Ute Friedrich, Abteilungsleiterin Straßen im Landratsamt .

Allein für den Straßenbau hat der Landkreis als Bauträger eine Summe von knapp einer Million Euro veranschlagt. Gebaut wird laut Friedrich fast die gesamte Ortsdurchfahrt. Das Vorhaben beinhaltet auch Bushaltestelle und Fußweg. „Die Fördermittel für die Maßnahme sind beantragt. Wir hoffen, dass wir bald das O.k. bekommen, denn ohne Geld kann es nicht losgehen“, sagt Friedrich. Gebaut werde abschnittsweise. In den jeweiligen Abschnitten sei dann die Straße voll gesperrt.

Von André Pitz und Olaf Büchel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

10.12.2017 - 13:34 Uhr

Die Hausherren vergeben zum Auftakt der Rückrunde in der Landesklasse einen Elfmeter.

mehr