Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kinder befreien Haßlau von Warägern

Kinder befreien Haßlau von Warägern

Haßlau. Die Haßlauer dürfen stolz auf ihre Knirpse und deren Väter sein: Gemeinsam haben sie sich bewaffnet und todesmutig auf der frisch gemähten Wiese gegenüber dem Feuerwehrgerätehaus, hinter rot-weißem Absperrband, einer Horde kampfgerüsteter Waräger in den Weg gestellt.

Voriger Artikel
Schnuppertag im Schlauchboot: Jugendfeuerwehr wirbt für Nachwuchs
Nächster Artikel
Bellmann begeistert von Ballsaal: Ostraus "Wilder Mann" braucht Geldregen

Kinder und Väter hatten eine Unmenge Spaß beim Vertreiben der Waräger.

Quelle: Natasha G. Allner

Blut floss keines, dafür der Schweiß unter den Rüstungen und unter praller Sonne um so mehr. Die Ostrsifjar zeigten unter viel Applaus beeindruckende Kampfaktionen und erlaubten einen Einblick in das Leben der Waräger. So die Bezeichnung für die aus Skandinavien stammenden Händler und Krieger, die seit dem 8. Jahrhundert im Gebiet von Dnepr, Düna, Wolga und Don bis ins Kaspische und Schwarze Meer nachgewiesen sind. Sifjar jedoch steht altnordisch für Sippe: Die Truppe, bestehend aus Frauen und Männern, aus der Region Sachsen - vorrangig um Döbeln - befassen sich seit Jahren mit der Geschichte, dem Leben und der Kampfweise der Wikinger. Trotzdem hatte der "Haßlauer Kampfverbund" am Ende die Nase vorn. Das animierte das Publikum zum Ruf: "Die Kinder haben Haßlau befreit!!!"

 

Das 22. Dorf- und Feuerwehrfest am Sonnabend ging alles andere als todernst über die Bühne. Am Abend begeisterte ein Alleinunterhalter mit "Erna und Erwin", bevor es galt, das Tanzbein zu schwingen. Am Nachmittag versüßten mit hausgemachten Kuchen die Frauen des Ortes die kleine Kaffeerunde im Gerätehaus, wo sich hinter der Cocktailbar Mitstreiter des Haßlauer Jugendclubs auf den weiteren Abend vorbereiteten. Die jüngsten Gäste traktierten unterdessen die Hüpfburg oder ließen sich im alten Feuerwehrfahrzeug, einem Ford Transit Baujahr 1972, über das Gelände kutschieren. Zudem konnte ein weiteres Einsatzfahrzeug bestaunt und das Gerätehaus von Innen inspiziert werden. Von der Roßweiner Drehleiter aus, ergab sich ein umwerfender Blick über den Ort.

 

Daniel Runge, Vorsitzender des Feuerwehrvereins, und dessen Stellvertreter Ingolf Rosenblatt zeigten sich mit dem Fest zufrieden: "Es geht darum das dörfliche Leben und die kulturellen Veranstaltungen aufrecht zu erhalten, oft sind die Kameraden der Ortswehr die einzigen, die noch etwas auf die Beine stellen. Hier aber hängt die komplette Dorfgemeinschaft mit drin." Und diese setzt sich jetzt auch für ein weiteres Spielgerät, sei es eine große Schaukel oder Wippe, für den neu gebauten und im März dieses Jahres eröffneten Spielplatz ein. "Es wäre unser Wunsch, deswegen haben wir auch Spendenbüchsen aufgestellt", betont Rosenblatt.

 

Die Nachfrage nach dem Spielplatz und weiterer Spielgeräte war und sei gerechtfertigt: "Wir haben zahlreichen Nachwuchs. Gäbe es hier eine Kita, die wäre voll." So wird es in Haßlau auch weitere öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen wie das Oktoberfest (19. September) oder den Adventsmarkt (11. Dezember ) und Spendenmöglichkeiten geben.

Natasha G. Allner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr