Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Kita-Cup: Zwischen Rollerrennen und Hüpfburg
Region Döbeln Kita-Cup: Zwischen Rollerrennen und Hüpfburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 24.10.2014
Gut gelaunt und mit Pepp: Die Staffel des PEPP Kinderlandhauses Großsteinbach beim diesjährigen Kita-Cup in der Döbelner Sporthalle an der Burgstraße. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige

Zwölf Kindereinrichtungen aus Döbeln, Waldheim, Roßwein, Knobelsdorf, Zschaitz, Ebersbach und Großsteinbach waren beim Kita-Team-Cup des Kreissportbundes am Start. Im Gänsemarsch hinter ihren Erzieherinnen marschierten die Steppkes von Station zu Station, um sich im Rollerrennen, im Hindernislauf, in einem Biathlon aus Wettlauf und Zielwerfen sowie im Ballweitwurf zu messen. Die Ergebnisse der besten acht Kinder jeder Einrichtung kommen in die Teamwertung. Die Kita Tausendfüßler aus Döbeln-Nord lieferte sich ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Wasserplanschern aus Waldheim. Doch für die Kinder selbst ging es weniger um Bestwerte, als um Spaß und Bestätigung. "Ich habe das toll gemacht", sagt etwa Vanessa (6) aus der Döbelner Kita "Kleeblatt". Luca (5) aus der Kita "Wirbelwind" in Knobelsdorf ist beim Hindernislauf wie ein Wirbelwind gerannt. "Jetzt ist er müde", beobachtet seine Mutter Daniela Oehme, die als Betreuerin mit nach Döbeln gekommen ist. Gegen Mittag ist die Veranstaltung zu Ende. Mittagessen und Mittagsschlaf folgen in den Einrichtungen. Clarissa (6), Amelie (6) sowie Paul und Linus (4) aus dem Kleeblatt schwärmen beim Anziehen vom Rollerfahren und den Hüpfburgen.

Sylvio Christ, verantwortlicher Organisator vom Kreissportbund Mittelsachsen, hat mit seinen Helfern inzwischen die Ergebnisse zusammengerechnet. Die Wirbelwinde aus Knobelsdorf zogen nach Punkten gestern noch an den Tausendfüßlern aus Döbeln vorbei, die auf Platz zwei landeten. Dritter wurde die Kita Unter den Linden aus Roßwein. Insgesamt haben beim Kita-Team-Cup 69 Kindereinrichtungen in ganz Mittelsachsen mit 1100 Kindern teilgenommen. In sieben Veranstaltungen in Oederan, Geringswalde, zweimal in Freiberg, Mittweida, Frankenberg und gestern abschließend in Döbeln fanden die Wettbewerbe statt.

Somit steht mit den Döbelner Ergebnissen auch das Gesamtergebnis fest: Sportliches Kindereinrichtung in Mittelsachsen ist die Kita Pfiffikusland aus Geringswalde. Platz zwei und drei gehen nach Oederan an die Oederaner Kids und die Kita "Sonnenland". Beste Kindereinrichtung aus dem Altkreis Döbeln wird die Kita "Wirbelwind" aus Knobelsdorf mit Platz fünf in der Gesamtwertung.

Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Bushaltestellen für rund 100 000 Euro lässt die Stadt Döbeln noch in diesem Jahr aufstellen. Zehn der neuen Buswartehäuschen und Haltestellen entfallen auf den Ortsteil Ebersbach und seine Ortschaften.

23.10.2014

Am neuen Schlossbergwehr in Döbeln wird jetzt geflochten. Die Bauarbeiter der Meißner Firma Swietelsky haben aber keine Handarbeitsrunde für die Mittagspause gegründet.

22.10.2014

Schlüsselübergabe in diesem Jahr wurde vergangene Woche bei der Wohnungsgenossenschaft Fortschritt (WGF) gefeiert. Über bisher 54 Neuvermietungen in diesem Jahr freut man sich bei der wesentlich kleineren Gemeinnützigen Wohnungsgenossenschaft (GWG) Döbeln.

20.10.2014
Anzeige