Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Klärwerk Zschaitz geht ans Netz: Freigabe am Dienstag

850.000-Euro-Neubau Klärwerk Zschaitz geht ans Netz: Freigabe am Dienstag

Am 26. April wird die neue Kläranlage nahe des Zschaitzer Sportplatzes freigegeben. Zunächst läuft ein Probebetrieb bis Mitte des Jahres. 850.000 Euro hat der Abwasserzweckverband Döbeln-Jahnatal investiert. Vier Jahre hat es seit Planungsbeginn mit der Umsetzung gedauert.

So sieht bislang die Zufahrt zum Zschaitzer Sportplatz aus, die auf dem ersten Drittel auch der AZV für die Kläranlage nutzen will. Auf die Befestigung müssen Anwohner noch bis 2017 warten.
 

Quelle: Sven Bartsch (Archiv)

Zschaitz.  Die Kläranlage am Zschaitzer Sportplatz ist fertig und wird am kommenden Dienstag, 13 Uhr, offiziell in Betrieb genommen. Der Abwasserzweckverband Döbeln-Jahnatal (AZV) investierte rund 850.000 Euro in den Neubau, der zur Umsetzung des 2008 beschlossenen Abwasserbeseitigungskonzeptes beiträgt. In Zschaitz kann damit die erste von insgesamt drei noch zu bauenden Ortskläranlagen ihren Dienst tun und die in den Ortsteilen Zschaitz, Baderitz, Lüttewitz und Goselitz anfallenden Abwässer reinigen. Die Anlage verfügt über eine Kapazität von 850 Einwohnerwerten.

Baubeginn für die Scheibentauchkörperanlage war im August 2015. Nach einem Variantenvergleich hatte sich die Ortskläranlage als wirtschaftlichste Entsorgungslösung herauskristallisiert. Um den optimalen Standort der Kläranlage im Ort zu finden, wurden umfangreiche Untersuchungen angestrengt, die sich jahrelang hinzogen. Schon 2012 hatte die Planung begonnen, bevor man sich vergangenes Jahr auf den Bereich am Sportplatz verständigen konnte. Das gereinigte Abwasser fließt von dort in die Jahna, die anschließend die Trinkwasserschutzzone passiert. Umso wichtiger sei laut AZV die vollbiologische Reinigung der eingeleiteten Abwässer.

Betrieben wird die Anlage im Auftrag des AZV Döbeln-Jahnatal von der Döbelner Niederlassung der OEWA Wasser und Abwasser GmbH, dem Betriebsführer des AZV. Die Zschaitzer Anlage verfügt über eine Vorklärung der Abwässer, eine biologische Reinigungsstufe mit Scheibentauchkörpern, einer Nachklärung mit Trennung der festen Abwasserbestandteile von den flüssigen und einer Schlammspeicherung.

Mit der Eröffnung rückt auch der Baubeginn für die Zufahrt zum Zschaitzer Sportplatz näher. Der nur 300 Meter lange Weg ist bei Niederschlägen eine Schlammpiste. Die Zschaitzer warten bereits seit Jahren auf die Befestigung. Durch den Bau der Kläranlage, die einen Teil des Weges als Zufahrt benötigt, verzögerte sich die Umsetzung bislang. Erst nach ihrem nun beginnenden Probebetrieb kann die Planung weitergehen. Aber auch Umweltgutachten für den Wegebau im inzwischen ausgewiesenen Flora-Fauna-Habitat (FFH) dauern noch an. Erst 2017 wird gebaut – ein Drittel asphaltiert, der Rest als Pflasterspurweg.

Von Sebastian Fink

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 16:52 Uhr

Turbulente Tage beim Döbelner SC: Nach dem Rücktritt von Trainer Uwe Zimmermann bahnt sich eine vereinsinterne Lösung an.

mehr