Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kleingartenverein Wachberg feiert mit Roger Whittaker

90. Geburtstag Kleingartenverein Wachberg feiert mit Roger Whittaker

Das Double des britischen Sängers begeisterte am Samstag die Kleingärtner und ihre Gäste. Unter anderem schwangen auch die Ölgeister des Spindelfaschingsclubs die Tanzbeine auf der Bühne und sorgten für Jubel und Applaus. Aber auch drumherum gab es einiges zu sehen.

Der gedoubelte Roger Whittaker Double begeisterte zum 90. Geburtstag des Waldheimer Kleingartenvereins Wachberg.

Quelle: Gerhard Dörner

Waldheim. Der Waldheimer Kleingartenverein Wachberg hat 90 Jahre auf dem Buckel. Dass man in diesem Alter noch ausgelassen feiern kann, zeigte der Verein am Sonnabend. Bunte Fähnchenketten säumten die Zäune entlang des Weges, an dessen Ende sich der bestens gefüllte Festplatz auftat.

„Als der Regen kam, hat es sich natürlich erstmal ein bisschen geleert. Aber als Roger Whitaker auf der Bühne stand, waren alle wieder da“, erläuterte Schatzmeisterin Evelin Postelt. die offenbar anziehende Wirkung des Sängerdoubles. „Die Ölgeister sehen die Leute auch immer gerne.“

Publikum jubelte

Die Nachwuchstruppen des Spindelfaschingsclubs zogen alle Blicke auf sich, während sie eine durchchoreografierte Tanznummer nach der anderen aufs Parkett legten. „Publikum ausrasten!“ forderte der Moderator die Zuschauer immer wieder auf. Gebraucht hätte es das nicht. Das Publikum brach auch ganz von alleine in Jubel und Applaus aus. Die Ölgeister verbeugten sich zum Dank.

Doch nicht nur auf der Bühne, sondern auch drumherum gab es viel zu sehen. Kein Fest kommt ohne die obligatorische und ungebrochen beliebte Hüpfburg aus. An Losbude und Glücksrad konnten die Gartenfreunde und ihre Gäste ihr Glück auf die Probe stellen oder gleich nebenan auf Dosen zielen.

Bastelstraße für die jüngsten Besucher

In der Bastelstraße zimmerten Kinder fleißig und mit Geschick im Umgang mit Hammer und Nagel Vogelhäuser zusammen oder bastelten kleine Figuren mit Wackelaugen. Wer es jedoch lieber ruhig angehen lassen wollte, ließ sich gegen einen kleinen Obolus mit dem Traktor durch die Gegend kutschieren, stärkte sich mit allerlei Leckereinen vom Grill oder erfrischte sich mit einem kühlen Getränk.

Von André Pitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr