Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Kleinkinder in Hartha kommen nicht zu kurz
Region Döbeln Kleinkinder in Hartha kommen nicht zu kurz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 05.12.2017
Der Spielplatz in Hartha soll eine Nestschaukel, eine Motorikschulung und eine Spielküche bekommen. Quelle: dpa
Hartha

Im Mai 2017 hat sich die Stadt Hartha bei der Fanta Spielplatz-Initiative beworben und gewann 1000 Euro. Das Geld soll in den Spielplatz an der Karl-Marx-Straße investiert werden. Der Spielplatz im Blockinnenbereich ist in die Jahre gekommen, die Spielgeräte fallen zunehmend den Wetterverhältnissen zum Opfer.

Hartha setzt sich durch

Aus diesem Grund ergriff Stadtverwaltungsmitarbeiterin Karin Schröder die Initiative und meldete den Spielplatz beim Gewinnspiel an. 1759 Stimmen wurden für den Spielplatz abgegeben. Damit belegte die Stadt am Ende des Votings Platz 137 und schaffte es auf einen der 150 Plätze, für die 1000 Euro spendiert wurden. „Wir konnten uns beim Wettbewerb sogar gegen größere Städte durchsetzen. Das ist ein toller Erfolg für die Stadt“, freut sich Bürgermeister der Stadt Hartha, Ronald Kunze (parteilos).

Fördergeld beantragt

Das Geld aus der Fanta-Spielplatzinitiative für den Spielplatz soll laut Bürgermeister Kunze mit Hilfe eines Förderprogrammes veredelt werden. Das heißt: Die Stadt wird die 1000 Euro als Eigenanteil nutzen, um damit einen Anfang zu machen. Die Stadt beantragte aus diesem Grund Fördergeld über das Leader-Gebiet Sachsenkreuz plus. Wie auf der Internetseite nachzulesen ist, werden 6000 Euro in Aussicht gestellt. „Der Fördermittelantrag beim Landratsamt Mittelsachsen wurde auch gestellt. Dieser muss bewilligt werden, dann können wir loslegen“, sagt Kunze. Der Fördersatz würde 75 Prozent betragen, auf die Stadt käme ein Eigenanteil von 25 Prozent zu.

Projekt für Kleinkinder

Die Erweiterung des Spielplatzes soll vor allem ein Projekt für Kleinkinder sein. Drei neue Spielgräte sollen gekauft werden, wenn der Antrag bewilligt ist. „Wir haben uns für eine Motorikschulung, eine Nestschaukel und eine Spielküche entschieden“, sagt der Bürgermeister. Momentan ist der Spielplatz mit zwei Klettertürmen und einem Wackeltier ausgestattet.

Von Maria Sandig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Fassade des Döbelner Kinos bekämpfen sich seit einigen Tagen Spiderman und sein böser Erzfeind Venom. Spinnengleich hangeln die lebensgroßen Figuren an der Fassade entlang. Vom Dach grüßt außerdem ein sitzender Spidermann über den Steigerhausplatz und ist selbst vom Edeka-Parkplatz aus zusehen.

04.12.2017
Döbeln Einigung im Grundstücksstreit - Lauenhainer Kanuten können sanieren

Seit Jahren streiten sich der Freistaat und die Stadt Mittweida um ein Flurstück an der Talsperre Kriebstein. Leidtragender der Auseinandersetzung war die SG Lauenhain. Die Kanuten des Vereins haben auf dem Gelände ihren Stützpunkt, der ausgebaut und dringend saniert werden muss Fördermittel konnten wegen des Streits nicht beantragt werden. Doch jetzt gibt es eine Einigung.

04.12.2017

Ob Requisiten, Tänze oder schauspielerisches Können. Die Waldheimer Weihnachtsshow war ein Erfolg - sowohl für Tänzer als auch für Zuschauer. Das Programm wurde am Wochenende gleich zweimal geboten.

03.12.2017