Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Klinikum Döbeln möchte sich als Darmkrebs-Zentrum etablieren

Neuer Oberarzt in Döbeln Klinikum Döbeln möchte sich als Darmkrebs-Zentrum etablieren

Dr. Henning Spieker (37) wurde am Donnerstag am Klinikum Döbeln als neuer leitender Oberarzt der Viszeralchirurgie (Bauchraum, Schilddrüse) vorgestellt. Er ist gleichzeitig Stellvertreter vom Chefarzt der Chirurgischen Klinik, Prof. Dr. Dirk Uhlmann. Beide wollen das Klinikum besonders im Bereich der Darmkrebsvorsorge und -behandlung voranbringen.

Chefarzt Prof. Dirk Uhlmann (l.) und sein neuer leitender Oberarzt, Dr. Henning Spieker (r.) schauen bei Patient Jochen Schinnerl zur Visite vorbei.

Quelle: Thomas Sparrer

Döbeln. Dr. Henning Spieker (37) wurde am Donnerstagvormittag am Klinikum Döbeln als neuer leitender Oberarzt der Viszeralchirurgie (Bauchraum, Schilddrüse) vorgestellt. Er ist gleichzeitig Stellvertreter vom Chefarzt der Chirurgischen Klinik, Prof. Dr. Dirk Uhlmann.

„Wir sind sehr froh, dass sich Dr. Spieker für unser Klinikum entschieden hat und denken er passt nicht nur gut ins Team, sondern er bringt auch neues Wissen mit und hilft damit bei der Weiterentwicklung unseres Hauses“, sagte Krankenhausbetreiber Dr. Ralf Lange zu der Personalie. Dr. Henning Spieker ist in Ostwestfalen aufgewachsen. Der Sohn eines Gynäkologen ist ausgebildeter Rettungsassistent bevor er in Halle und Leipzig Medizin studierte und promovierte. An der Universitätsklinik Leipzig war er zuletzt als Oberarzt für das Darmkrebszentrum zuständig. Zu Jahresbeginn hatte das Klinikum Döbeln seinen Chefarzt Prof. Dirk Uhlmann für drei Monate an die Universitätsklinik Leipzig ausgeliehen, wo er das Lebertransplantationszentrum und die Leberchirurgie, seine frühere Wirkungsstätte, übergangsweise leitete. Als Ausgleich war Dr. Henning Spieker für diese Zeit in Döbeln. Nun hat er sich für einen kompletten Wechsel von der Pleiße auf die lukrative Stelle in der Muldestadt entschieden. „Ich freue mich auf die enge Zusammenarbeit mit Professor Uhlmann in Döbeln. Ich denke, dass mich diese und das Operationsspektrum hier in Döbeln weiter bringen“, sagt der 37-Jährige.

Prof. Dirk Uhlmann will mit dem Spezialwissen des neuen Oberarztes besonders im Bereich der Darmkrebsvorsorge und -behandlung das Klinikum Döbeln voranbringen. „Wir wollen, dass die Leute rechtzeitig zur Darmkrebsvorsorge gehen und nicht erst kommen, wenn es akut ist und der Tumor schon gestreut hat“, schildert Uhlmann einen künftigen Schwerpunkt. Ziel sei es das Klinikum Döbeln auch als Darmkrebszentrum zertifizieren zu lassen und entsprechenden Therapien, Behandlungen und Operationen durchzuführen.

Das privat geführte Klinikum Döbeln ist mit 400 Beschäftigten, davon 55 Ärzten, zweitgrößter Arbeitgeber der Stadt. 198 Betten hat das Klinikum, das zudem als akademisches Lehrkrankenhaus der Uni Leipzig geführt wird. Im vergangenen Jahr wurden im Klinikum Döbeln insgesamt 27 000 Patienten behandelt, davon 10 200 stationär. 5400 Menschen wurden 2015 in den fünf OP-Sälen der Klinik operiert.

Von Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.11.2017 - 17:25 Uhr

Vier Tore, zwei Elfmeter, eine Rote Karte: Die Partie bei Bayer Leverkusen bot jede Menge Unterhaltung, aber für RB Leipzig keine zufriedenstellende Punkteausbeute.

mehr