Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Knapp 15 Hinweise zum Döbeln-Mord

Knapp 15 Hinweise zum Döbeln-Mord

Knapp 15 Hinweise sind am Wochenende am Bürgertelefon zum Döbelner Mordfall eingegangen. Eine heiße Spur gibt es aber nach wie vor nicht, wie Polizei und Staatsanwaltschaft erklären.

Voriger Artikel
Der Döbelner SC II siegt 4:0 gegen den FSV Dürrweitzschen
Nächster Artikel
Polizei sucht mit Befragung nach Spuren in Döbeln

Mit dieser Suchanzeige fahndet die Polizei derzeit; das Phantombild war bereits am Freitag veröffentlicht worden.

Quelle: W. Sens

Döbeln. Dass im Stadtgebiet von Döbeln das Phantombild durch Polizeibeamte auch in Form von Handzetteln verteilt wird, hat den Hintergrund, dass möglichst alle Bevölkerungsschichten in den Zeugenaufruf einbezogen werden sollen. "Nicht jeder Bürger hat eine Zeitung abonniert, nicht jeder kann Deutsch. Mit den Handzetteln wollen wir ein breites Spektrum mit unserem Anliegen konfrontieren", erklärte Michael Hille.

Nach DAZ-Informationen sollen jetzt auch jene Personen von der Polizei befragt werden, die am Abend der Tatzeit die Stadtbadsauna besuchten und auf dem Nachhauseweg möglicherweise etwas beobachtet haben, das mit dem Mord in Verbindung stehen könnte. Dazu Michael Hille: "Das ist eine völlig normale Vorgehensweise und gehört zum Einmaleins polizeilicher Ermittlungsarbeit." Der Kreis um den Tatort werde dabei immer mehr erweitert. Zudem bleibe das Bürgertelefon für Hinweise weiter geschaltet.

Im Pizza-Laden hing eine Kamera; ob darauf die Tat aufgezeichnet wurde oder nicht, ob sie Hinweise liefern kann, dazu äußerte sich Ingrid Burghart von der Staatsanwaltschaft Chemnitz gestern gegenüber der Döbelner Allgemeinen Zeitung nicht. "Wir werten vorhandene Spuren aus; die Ermittlungen laufen auf Hochtouren", erklärte Burghart.

Der Laden von Jamal Al Mortada ist nach DAZ-Recherchen bereits vor einigen Wochen Ziel eines Einbruchs gewesen. Unbekannte Täter hatten in der Nacht zum 6. Oktober eine Scheibe eingeschlagen und waren in den Laden eingedrungen. Sie brachen drei Spielautomaten auf und klauten Bargeld. Der Sachschaden betrug 2000 Euro.

Ob es einen Zusammenhang zwischen diesem Einbruch und dem Mord am vergangenen Dienstag gibt, ist unklar; Polizei und Staatsanwaltschaft halten sich zu dieser Frage ebenso bedeckt, wie zu weiteren Gerüchten und Geschichten, die derzeit kursieren. So soll ein Auto, dessen Fahrer bei einer Verkehrskontrolle geflüchtet war, im Autohandel von Jamal Al Mortada gefunden worden sein - der Fahrer soll einem Polizisten über den Fuß gefahren sein, als er das Weite suchte.

Am Abend des 1. November war der gebürtige Libanese Jamal Al Mortada in seiner Pizzeria in der Rudolf-Breitscheid-Straße erschossen worden. Mit drei Schüssen in den Kopf und einem Schuss in die Brust kam die Tat einer Hinrichtung gleich.

Olaf Büchel/Björn Meine

Bürgertelefon der Soko Aladin: 0800/ 6 64 76 53.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr