Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Komische Oper "Der Liebestrank" eröffnet Spielzeit

Komische Oper "Der Liebestrank" eröffnet Spielzeit

Mit der komischen Oper "Der Liebestrank" startete das Mittelsächsische Theater überaus erfolgreich in die neue Spielzeit. In gewisser Weise erleben die Opernbesucher heute Abend wieder eine Premiere.

Voriger Artikel
Hier heizt Döbeln der Welt ein!
Nächster Artikel
Schlossbergschule veranstaltet Herbstlauf in den Roßweiner Anlagen

Gesangspower im Doppelpack: In der komischen Oper "Der Liebestrank" singen die Tenöre Peter Diebschlag (links) und Jens Winkelmann die männlichen Hauptrolle, die Sopranistinnen Miriam Sabba (links) und Lilia Milek teilen sich die weibliche Protagonistin.

Quelle: Theater

Freiberg/Döbeln. Denn in Judica Semmlers Inszenierung des Gaetano-Donizetti-Werkes sind die Hauptrollen doppelt besetzt. Und so singt heute Haustenor Jens Winkelmann den Nemorio, der sich mit seinem freiberuflichen Kollegen Peter Diebschlag in der Darstellung dieser Figur abwechselt. In die weibliche Hauptrolle der Adina teilen sich die Sopranistinnen Miriam Sabba und Lilia Milek.

"Das kann einen besonderen Reiz ergeben, wenn sich zwei unterschiedliche Charaktere den Figuren widmen", sagt Pressedramaturg Dr. Christoph Nieder. Grund für die Doppelbesetzung ist auch, dass Gasttenor Peter Diebschlag noch Engagements an anderen Häusern wahrnehmen kann, ohne dass das Mittelsächsische Theater den Spielplan ausdünnen muss. Konsequenterweiser lässt man denn auch die weibliche Hauptrolle von zwei Sängerinnen darstellen.

Wegen der Bauarbeiten läuft der "Liebestrank" nur in Freiberg, weshalb das Theater Busse von Döbeln in die Kreisstadt fahren lässt. Ein solcher verkehrt wieder am Sonntag. Ziel der Reise ist eine überaus gelungene Operninszenierung um die Liebe und einen angeblichen Wunderdoktor, die das Freiberger Premierenpublikum mit Szenenapplaus und einem mit Bravo-Rufen durchsetzten, siebenminütigem Schlussbeifall feierten. Dirk Wurzel

Weitere Aufführungen: Heute Abend um 19.30 Uhr, Sonntag, 2. Oktober 14.30 Uhr, Sonntag, 16. Oktober 19 Uhr im Theater Freiberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr