Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Linkspartei von Leisnig spricht noch mit potenziellen Kandidaten
Region Döbeln Linkspartei von Leisnig spricht noch mit potenziellen Kandidaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 27.02.2019
In Leisnig nominiert die Linkspartei am Dienstag in öffentlicher Sitzung ihre Kandidaten für die bevorstehende Stadtratswahl. Quelle: Steffi Robak
Leisnig

Die Partei „Die Linke“ wird in Leisnig im Vorfeld der diesjährigen Kommunalwahl vom 26. Mai die Reihe der Nominierungsveranstaltungen eröffnen. Der Ortsvorstand Leisnig kündigt für Dienstag, 5. März, die Mitgliederversammlung an, zu der die Kandidatenliste aufgestellt werden soll. Die Versammlung beginnt 18 Uhr im Café Gitt.

Interessierte Leisniger sind willkommen, die Zusammenkunft zu besuchen. Prinzipiell können auch zur Wahlversammlung selbst noch Bewerber genannt werden. Die wahlberechtigten Mitglieder der nominierenden Partei entscheiden dann über die Kandidatur.

Gegenwärtige Zusammensetzung des Leisniger Stadtrates. Quelle: Stadtverwaltung Leisnig

Momentan ist die Linkspartei mit vier Sitzen im Stadtrat von Leisnig vertreten. Der Rat umfasst 18 Mitglieder. „Unser Ziel ist es, mit etwas mehr Kandidaten in die Kommunalwahl zu gehen, werden demnach auch mehr Kandidaten auf die Liste setzen“, sagt Dieter Kunadt vom Ortsvorstand. „Wir befinden uns derzeit noch in Gesprächen mit Leuten, die sich eine Mitwirkung im Stadtparlament vorstellen könnten beziehungsweise die wir gern dafür und insbesondere für die Fraktion der Linkspartei gewinnen würden.“

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vom Freistaat gibt es mehr als 1,3 Millionen Euro Fördermittel. Damit investiert Regiobus Mittelsachsen kräftig in die Erneuerung seiner Busflotte. Gegen die Anschaffung von Elektrobussen spricht aber einiges.

27.02.2019

Verdoppelt wurden die Fördermittel für die Feuerwehren im Freistaat in 2018. Eine gute Ausgangslage für René Greif und seine Kameraden in Hartha. Doch ohne Eigenmittel der Stadt nutzt das nicht viel.

27.02.2019

Eine Schürfwunde entzündet sich und macht einem Döbelner große Scherereien. Ein Kraftfahrer hatte den Mann umgefahren und er war am 9. Juni 2018 in das Dreckwasser auf der Dresdner Straße gefallen. Nun stand der Autofahrer vor Gericht.

27.02.2019