Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kompromiss gescheitert – Volkshochschule in Döbeln zieht um

Flüchtlingsheim wird erweitert Kompromiss gescheitert – Volkshochschule in Döbeln zieht um

Zwei Jahre nach ihrem Einzug ins Obergeschoss des Berufsschulgebäudes (Haus E) in der Bahnhofstraße, verlässt die Volkshochschule Döbeln die Unterrichts- und Büroräume wieder. Seit August sind in dem Gebäude 100 syrische Flüchtlinge untergebracht. Die Kombination von Volkshochschulbetrieb und Gemeinschaftsunterkunft funktionierte nicht.

Irina Hesse, Romy Buche und Eyk Sensel räumen die Umzugskisten im neuen Büro der Volkshochschule über der Döbelner Kfz-Zulassungsstelle aus.
 

Quelle: Sven Bartsch

Döbeln.  Die Außenstelle Döbeln der Volkshochschule Mittelsachsen zieht um. Zwei Jahre nach ihrem Einzug ins Obergeschoss des Berufsschulgebäudes (Haus E) in der Döbelner Bahnhofstraße verlässt das Team der Bildungseinrichtung die Unterrichts- und Büroräume wieder. Seit August sind in dem Gebäude 100 syrische Flüchtlinge untergebracht. A,m Montag bezog die Volkshochschule als Zwischenlösung zwei Büros über der Kfz-Zulassungsstelle in der Außenstelle des Landratsamtes in Döbeln an der Straße des Friedens.

„Die Kombination von Volkshochschulbetrieb und Flüchtlingsunterkunft funktionierte nicht wirklich. Ein für alle offenes Schulhaus und die aus Sicherheitsgründen verschlossene und bewachte Gemeinschaftsunterkunft – das ließ sich technisch kaum lösen. Die Kurse finden aber dennoch weiter statt“, sagte Eyke Sensel, Leiter der Volkshochschule Mittelsachsen. Vormittags werden die Angebote der Volkshochschule in der Döbelner Musikschule gehalten. Die gehört wie die Volkshochschule zur landkreiseigenen Mittelsächsischen Kultur gGmbH. Für die Abendkurse werden Räume des kreiseigenen Berufsschulzentrums Döbeln in der Thomas-Mann-Straße genutzt. „Nur für die Computerkurse müssen wir Anfang des neuen Jahres neue Lösungen finden“, so Eyk Sensel.

„Probleme zwischen Besuchern der Volkshochschule und den syrischen Flüchtlingen im Gebäude hat es definitiv keine gegeben. Auch belästigt wurde niemand“, sagt Irina Hesse, Fachbereichsleiterin der Volkshochschule in Döbeln. Allerdings hätte es von Kursteilnehmerinnen schon Aussagen gegeben, dass sie sich nicht so recht wohl fühlten in Anbetracht der ausschließlich jungen und männlichen syrischen Bewohner des Gebäudes. Schwierig sei aber vor allem gewesen, dass drei Unterrichtsräume der Volkshochschule genau über den Schlafräumen der Flüchtlinge waren. Toilettenanlagen gab es nur für die Frauen in der Volkshochschuletage. Wenn jetzt eine weitere Etage mit Flüchtlingen belegt würde, müssten sich die männlichen Kursteilnehmer der VHS und die Bewohner sich die Sanitäranlagen teilen.

Jeder Besucher oder Kursteilnehmer der Volkshochschule musste an der verschlossenen Eingangstür in der Bahnhofsstraße klingeln. Denn in der Flüchtlingsunterkunft sollte nicht jedermann ein- und ausgehen können. Der Türöffner wurde über die Telefonanlage vom Büro der Volkshochschule aus bedient. War das Büro nicht besetzt, hatten die Kursleiter in den drei Unterrichtsräumen ein Problem. Sie mussten dann ihre Kursteilnehmer von der Tür im Erdgeschoss abholen.

Das Landratsamt Mittelsachsen wird das Haus E der Berufsschule jetzt mit weiteren Flüchtlingen belegen, die nach ihrer Registrierung ein voraussichtliches Bleiberecht haben. Der Druck auf den Landkreis ist ohnehin sehr groß. Ab Mitte Dezember erwartet Dieter Steinert, Leiter der Stabsstelle Asyl beim Landratsamt, wöchentlich 246 Flüchtlinge, die dem Landkreis zugewiesen werden und die ein Dach über dem Kopf brauchen.

Von Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr