Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Kreis quartiert keine Flüchtlinge in Chorener Schule ein – zumindest vorerst nicht
Region Döbeln Kreis quartiert keine Flüchtlinge in Chorener Schule ein – zumindest vorerst nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 23.02.2016
X Quelle: cdu
Anzeige
Choren

Eine Belegung der ehemaligen Schule in Choren mit Asylbewerbern zieht der Landkreis im Moment nicht in Betracht. Diese bereits vor einigen Tagen geäußerte Absicht bestätigte gestern Abend Landrat Matthias Damm (CDU) in Döbeln, der den Stadträten nach eigener Aussage eine entsprechende Zusicherung gegeben hat. Damm hielt sich den ganzen Dienstag anlässlich eines Kommunaltages in Döbeln auf und besichtigte dabei auch alle Asylbewerbereinrichtungen der Stadt.

„Es ist unsere Absicht, die Unterkunft in Choren auch in Zukunft nicht zu belegen. Döbeln hat schon überproportional Flüchtlinge aufgenommen. Ziel ist, jetzt noch mehr in der Fläche zu verteilen“, erklärte Damm. Gründe für das Umschwenken sei ein zurzeit drastischer Rückgang von ankommenden Flüchtlingen und die am Dienstag eröffnete neue Unterkunft in Rossau, die als Erstverteilzentrum im Landkreis einen gewissen Puffer schaffe. Da eine relativ verlässliche Prognose über neue Asylbewerberzahlen nur bis Ende März vorliege, schließt Damm die Möglichkeit, dass doch noch Flüchtlinge nach Choren kommen, nicht ganz aus. Deshalb bleibe der Bescheid der Inanspruchnahme der Ex-Schule Choren bestehen.

Von Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei Matec in Döbeln hat sich viel verändert. Eines aber ist gleich geblieben: Hauptprodukt des Unternehmens sind Fahrerkabinen, egal ob für Rübenroder,Kräne oder Kommunalfahrzeuge. Der neue kaufmännische Geschäftsführer Stefan Thieme gibt einen Ausblick.

24.02.2016

Die Gedanken an ein Karriere-Aus schob Eric Krüger für diese Saison erst einmal beiseite. Am Wochenende wird er in Leipzig bei den Deutschen Hallenmeisterschaften sprinten. Dort trifft er auch seinen ehemaligen Förderer und Trainer Volker Synnatzschke vom SV Schrebitz nach mehr als zwölf Jahren wieder bei einem Wettkampf.

23.02.2016

Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut – hat aber auch ihre Grenzen. Zu Straftaten darf man nämlich nicht aufrufen und auch nicht mit ihnen drohen. Bei einem 33-Jährigen Döbelner musste jetzt die Justiz einschreiten. Er hatte auf Facebook öffentlich zu einem Verbrechen aufgerufen. Ein Asylheim sollte brennen.

24.02.2016
Anzeige