Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Kreistag vereinheitlicht Müllgebühren
Region Döbeln Kreistag vereinheitlicht Müllgebühren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 24.09.2013

(diw). Mit Müll befassen sich die mittelsächsischen Kreisräte auf ihrer heutigen Herbstsitzung. Dabei geht es um eine einheitliche Abfallentsorgung ab 2014 und die Gebühren dafür. "Was niedrige Müllgebühren betrifft, werden wir unseren Spitzenplatz in Sachsen weiter behalten", verspricht Landrat Volker Uhlig (CDU). Nach dem Willen der Kreisverwaltung soll sich folgendes ebenfalls verändern: Die Entsorgung des Sperrmülls kostet kein Geld extra, die Massensammlung entfällt aber. Stattdessen kommen die Müllmänner auf Bestellung und holen den sperrigen vor Ort Abfall ab. Gelbe Säcke werden ab 2014 ebenfalls der Vergangenheit angehören. Stattdessen kommt die Gelbe Tonne. Einheitlich wird auch die Mengenfeststellung des Restmülls sein. Bisher werden in Freiberg Tonnen gewogen, währenddessen im Rest des Kreises zählt, wie oft und wie viele Kübel abgeholt werden. "Künftig wird überall gezählt", sagt Vizelandrat Dr. Manfred Graetz (CDU), in dessen Ressort die Abfallwirtschaft fällt. Ob die Abfallentsorgung im Vergleich zu früher teurer oder billiger kommt, kann er nicht genau sagen. Zu unterschiedlich waren die bisherigen Müll-Modalitäten. Nach der Vorstellung der Verwaltung soll je nach Behältergröße eine Grundgebühr anfallen, die zwischen 3,30 Euro (80 Liter) und 45,29 Euro (1,1 Kubikmeter) liegt. Die einzelne Entleerung von Restmüll-Behältern soll zwischen 3,34 Euro (80 Liter) und 45,92 Euro (1,1 Kubikmeter) kosten. Landrat Uhlig erwartet dazu keine großen Debatten, weil sich bereits die entsprechenden Kreistagsausschüsse einheitlich dafür ausgesprochen haben. Anders sieht das beim Standortkonzept für das Krankenhaus Mittweida aus. Das sieht vor, den Standort Frankenberg aufzugeben. "Hier erwarte ich eine emotionale Debatte", so der Landrat im Vorfeld. Die Kreistagssitzung beginnt heute um 14 Uhr im Freiberger Berufsschulzentrum "Julius Weisbach".

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Jahre Haft wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und dem Besitz von Kinderpornos - diese Strafe hörte der Leipziger Marco T. gestern im Amtsgericht Döbeln.

24.09.2013

Es ist ein Thema, das die Gemüter bewegt: Die Wiederaufbauhilfe in Sachsen nach dem Juni-Hochwasser. Zwischen emotionaler Betroffenheit der geschädigten Privatpersonen, Hausbesitzer sowie Gewerbetreibenden und dem administrativen Management des Freistaates Sachsen sind Irritationen und Verunsicherung entstanden.

24.09.2013

Döbeln/Roßwein (JK). Mit einer Überraschung sind die Handballer der HSG Muldental in ihre neue Saison gestartet. Das Lokalderby gegen den VfL Waldheim II gewannen die Gastgeber auf fremdem Hallenparkett mit 24:17. Wegen der Hochwasserschäden an ihrer eigenen Stadtsporthalle in Roßwein spielen die Muldentaler ihre Heimbegegnungen in der Döbelner Sporthalle Burgstraße.

24.09.2013
Anzeige