Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Kreuzung am Stadtbad ab Dienstag gesperrt
Region Döbeln Kreuzung am Stadtbad ab Dienstag gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 09.05.2018
Die Kreuzung am Stadtbad ab Dienstag gesperrt. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Döbeln

Voraussichtlich ab nächsten Dienstag wird in Döbeln die Kreuzung Ritterstraße / Rosa-Luxemburg-Straße für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Das teilt Thomas Mettcher, Sprecher der Stadtverwaltung Döbeln mit. Das Abbiegen von der Ritterstraße in Richtung Stadtbad beziehungsweise Amtsgericht und umgekehrt wird dann vorerst nicht mehr möglich sein. Fußgänger können den Bereich aber passieren.

Seit März dieses Jahres laufen in der Rosa-Luxemburg-Straße zwischen VW-Autohaus und der Einmündung Ritterstraße/ Rosa-Luxemburg-Straße Straßenbauarbeiten. In einer Gemeinschaftsmaßnahme von Döbeln-Oschatzer Wasserwirtschafts GmbH, Abwasserzweckverband Döbeln-Jahnatal und Stadt Döbeln werden Trinkwasserleitungen und Abwasserleitungen ausgewechselt sowie die Straße saniert.

„Nun sind die Arbeiten soweit fortgeschritten, dass im Kreuzungsbereich die Leitungen ausgewechselt werden müssen„, so Mettcher. Die Arbeiten werden voraussichtlich vier Wochen dauern. Mit einer Freigabe der gesamten Rosa-Luxemburg-Straße ist ab 22. Juni zu rechnen. Bis dahin sind die Straßenzüge oberhalb der Stadtbadbrücke im Wesentlichen nur über die Nordstraße erreichbar.

Ansonsten bleibt die Umleitung über die Breitscheidstraße und die beidseitig befahrbare Bahnhofstraße zur Volkshauskreuzung bis zum Bauende bestehen.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Amtsgerichts-Verhältnisse ist das ein Riesen-Prozess. Fünf Verhandlungstage, etwa zwei Dutzend Zeugen, ein psychiatrischer Sachverständiger. Wenn nun auf der Zielgeraden eine Schöffin ausfällt, könnte der Prozess gegen den mutmaßlichen Messermann aus dem Staupitzbad ganz von vorne beginnen.

09.05.2018

Ein stolzer Pfau wird seit etwa zwei Wochen an der Ruine Kempe bei Mahlitzsch vor allem in den Abendstunden gesichtet. Die Stadt Roßwein will ihn jetzt einfangen lassen und im Tierheim Ostrau unterbringen, bis der Besitzer gefunden ist.

09.05.2018
Döbeln Gebersbach-Knobelsdorf & Meinsberg - Waldheim investiert in Ortswehren

Waldheim nutzt die Dividende aus Envia-Aktien, um in zwei Ortswehren zu investieren. So werden damit teurere Fundamentarbeiten für einen Mehrzweckschuppen in Gebersbach beglichen. In Meinsberg wird neue Ausstattung der Fahrzeughalle finanziert.

11.05.2018
Anzeige