Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Krippe, Hort und Kindergarten: Beiträge für Ostraus Eltern steigen 2016
Region Döbeln Krippe, Hort und Kindergarten: Beiträge für Ostraus Eltern steigen 2016
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Ab Januar kommenden Jahres haben Eltern für die Kindereinrichtungen der Gemeinde Ostrau höhere Beiträge zu berappen. Quelle: dpa
Anzeige
Ostrau

Gründe dafür seien nicht nur die gestiegenen Betriebs-, Personal- und Sachkosten, sondern auch die Finanzlage der Kommune und der Gleichbehandlungsgrundsatz. Das heißt, ab 1. Januar 2016 sind zehn Euro mehr im Kindergarten (also 99 Euro) und fünf Euro im Bereich Hort (neu: 55 Euro) zu zahlen. Mit allen drei Erhöhungen liegt die Kommune aber noch immer in der unteren Hälfte des gesetzlichen Rahmens und innerhalb der durchschnittlichen Elternbeiträge des Altlandkreises Döbeln. Allerdings, so Bürgermeister Dirk Schilling (CDU) kündigten einige Gemeinden aus dem näheren Umfeld ebenfalls Erhöhungen an.

Einfach hat sich der Ostrauer Gemeinderat die Entscheidung nicht gemacht. So gab es bei der Beschlussfassung auch drei Gegenstimmen. Die Thematik war bereits in einer Juli-Sitzung der Ratsmitglieder und in einer Ausschusssitzung vorberaten worden. "Es wurde durchaus heiß diskutiert. Schlussendlich mussten wir einen Konsens finden, auch weil die Erhöhung unabdingbar war", betonte Ostraus Gemeindechef. "20 Euro für den Bereich der Krippe sind natürlich schon viel."

Mit der Erhöhung in den beiden anderen Bereichen möchte man zukünftig so große Sprünge wie derzeit im Bereich Krippe vermeiden. Letztmalig wurden die Krippen-Beiträge 2012, die für Kiga und Hort 2010, erhöht. "Eine drastische Erhöhung", nennt Bürgermeister Schilling auch die Veränderung bezüglich der Mehrbetreuungskosten außerhalb der Öffnungszeiten. Bisher galten hier solche wie während der Öffnungszeiten. Diese werden nun zwölf Euro pro angefangene halbe Stunde betragen. Alle anderen Entgelte werden dagegen pro angefangene Stunde erhoben. Innerhalb der Öffnungszeit steigen die Mehrbetreuungskosten in der Krippe von 2,88 Euro auf 4,72 Euro. Statt 1,27 Euro für den Kindergarten zukünftig auf 2,18 Euro. Für den Hort wurden bisher 74 Cent berechnet, neu sind es dann 1,91 Euro.

Tenor der Gemeinderatssitzung: Grundsätzlich bedauerten die Ostrauer Ratsmitglieder, dass sie diese Erhöhung mittragen müssen. Man habe das Vorhaben im Elternbeirat und bei Kita-Leiterin Petra Hüttner im Vorfeld vorgestellt und dort viel Verständnis erhalten, so der Ostrauer Gemeindechef abschließend.

Natasha G. Allner

Anzeige