Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Kurzer Schauer - große Wirkung
Region Döbeln Kurzer Schauer - große Wirkung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:16 29.06.2014

[gallery:600-39288074P-1]

Keller und Hausgrundstücke standen unter Wasser.

Zum Beispiel der Keller des Hauses mit der Spielothek "Monte Carlo" am Körnerplatz. Hier schaffte es die Kanalisation offensichtlich nicht, das Regenwasser abzuleiten. "Wie ein Wasserfall" sei es aus der Schleuse in den Keller gelaufen, berichtet ein Anwohner. Im Keller des Hauses saugte eine Tauchpumpe das Wasser heraus, das etwa 20 Zentimeter hoch stand.

"Heute sind zwölf Kameraden im Einsatz, acht weitere in Bereitschaft", berichtet Thomas Harnisch von der Döbelner Feuerwehr, als er den Pump-Einsatz auf einem Hausgrundstück am Pommlitzer Weg leitet. Hier mussten die Floriansjünger den Hof des Einfamilienhauses trocken legen, der etwa 30 Zentimeter unter Wasser stand. Zwei Tauchpumpen zutschten die schlammige Brühe vom Hof. Es ist das Wasser der angrenzenden Felder, welches das Grundstück überschwemmte. Außerdem sorgten die Kameraden mit Spaten für einen natürlichen Ablauf des Wassers. Die Feuerwehrleute hielten einen kleinen Graben frei, über den das Wasser abfließen konnte.

Einen See auf ihrem Parkplatz hatten die Bewohner der Wohnanlage an der Walther-Eckhardt-Straße in Pommlitz. Es war deutlich zu beobachten, wie ebenfalls wieder das Wasser eines angrenzenden Feldes auf der Fläche hinter den Häusern zusammenlief. Am Donnerstag in der vergangenen Woche war hier die Feuerwehr im Einsatz und stellte sicher, dass die Gullys frei sind und der Parkplatz-See ordentlich abfließen konnte.

Außer für Döbeln ging gestern kein Wasser-Notruf bei der Rettungsleitstelle in Grimma ein. Bei den letzten Überschwemmungen wegen Starkregens im Altkreis am Donnerstag vergangener Woche waren auch die Dörfer nördlich Döbelns, zum Beispiel Zschaitz, betroffen.

Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist die Katastrophe für jeden Fan. Wenn gejubelt wird, bevor das Tor fällt, macht WM keinen Spaß. Die unterschiedlichen Übertragungsraten zwischen analogen und digitalen Empfangsgeräten lässt in Döbelner Sportbars das Bier schal werden.

29.06.2014

Ausgelassen ging es gestern Vormittag auf dem Schulhof des Lessing-Gymnasiums zu: Die 79 Zwölftklässler feierten ihren letzten Schultag und ließen dabei ihre Mitschüler und Lehrer kräftig hochleben.

26.06.2014

Roßwein. Wo früher Gesellschaften tanzten und feierten, werden heute Kinder mit Lernschwäche unterrichtet - so kurz könnte man die Geschichte der Albert-Schweitzer-Lernförderschule in Roßwein zusammenfassen.

26.06.2014
Anzeige