Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Laster mit Biodiesel verunglückt auf A14 bei Leisnig – Fahrer unverletzt

Nach Reifenplatzer Laster mit Biodiesel verunglückt auf A14 bei Leisnig – Fahrer unverletzt

Nur eingeschränkt rollte der Verkehr am Dienstag auf der A14 an der Anschlussstelle Leisnig. Dort war einem tschechischen Lkw ein Reifen geplatzt. Der Tanklaster streifte die Mittelleitplanke und schrammte an dieser entlang. Der Fahrer blieb unverletzt und giftige Stoffe gelangten zum Glück auch nicht in die Umwelt.

Der Tanklaster hatte Biodiesel geladen. Es ist keine flüssige Ladung ausgelaufen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Quelle: Sven Bartsch

Leisnig/Mutzschen. Ein geplatzter Reifen bremste am Dienstagmorgen den Verkehr auf der Autobahn 14: Etwa 300 Meter nach der Anschlussstelle Leisnig verunglückte ein tschechischer Tanklaster, der einen Platten hatte. Der Lastzug hatte Biodiesel geladen. Das Verkehrsunglück ereignete sich nach Angaben von Maria Braunsdorf, Sprecherin der Polizeidirektion Leipzig, gegen 8.55 Uhr. Zunächst sperrte die Polizei die Schnellstraße ganz, später leiteten die Beamten den Verkehr auf beiden Richtungsfahrbahnen an der Unfallstelle vorbei. Die Bergungsarbeiten dauerten bis zum Dienstagnachmittag an. Der tschechische Lasterfahrer blieb unverletzt. Der Truck hat bei dem Unfall etwa 50 Meter Leitplanke beschädigt und sich mit den Rädern in den Grünstreifen eingegraben, als er an der Schutzplanke entlang driftete.

Von der flüssigen Ladung gelangte nichts in die Umwelt, der Tankauflieger hielt dicht. „Biodiesel ist nicht ausgelaufen. Wir gehen davon aus, dass ein geplatzter Reifen die Ursache für den Unfall war“, sagt Maria Braunsdorf auf Nachfrage. Zum Alter des Fahrers und zur Höhe des entstandenen Sachschadens lagen der Pressestelle der Polizeidirektion Leipzig noch keine Angaben vor.

Update: In einer früheren Version des Artikels war davon die Rede, dass ein Laster mit Schüttgut verunglückt sei. Der Lkw hatte jedoch Biodiesel geladen.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr