Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Leiche in Amerika angespült – ist es die Vermisste vom 7. März?
Region Döbeln Leiche in Amerika angespült – ist es die Vermisste vom 7. März?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 04.04.2018
In Penig lag am Mittwoch eine tote Frau in der Zwickauer Mulde. Die Identität ist unklar. Quelle: picture alliance / dpa
Penig

Eine leblose Person lag am Mittwochvormittag im Ortsteil Amerika in der Zwickauer Mulde. Fundort ist der Zulauf der Zwickauer Mulde zu einer Wasserkraftanlage am Amerikaweg. Die Feuerwehr war im Einsatz und hat die Person geborgen. Ein Arzt konnte nur noch deren Tod deren feststellen.

Identität unklar

Die Identität des weiblichen Leichnams ist derzeit nicht bekannt, teilt Polizeihauptkommissarin Jana Kindt von der Pressestelle Polizeidirektion Chemnitz mit. „Im Rahmen einer Obduktion soll die Identität und damit auch geklärt werden, ob es sich um eine seit dem 7. März 2018 vermisste Frau aus der Region handelt“, so die Erste Hauptkommissarin weiter.

Großeinsatz bei Suche nach Vermisster

Am 7. und 8. März März suchten etliche Einsatzkräfte nach der 53-Jährigen. Die Feuerwehr fuhr mit Schlauchbooten auf der Mulde. Die Polizei suchte auch mit dem Hubschrauber aus der Luft nach der Frau. Dabei nutzten die Beamten eine Wärmebildkamera. Auch Taucher waren im Einsatz. Gleichwohl blieb die Suche erfolglos.

Von daz

Weil das Döbelner Verpackungsunternehmen Transpak ins Gewerbegebiet Mockritz umziehen will, musste sich Vodafone einen neuen Standort für einen neuen Funkmasten suchen. Der Großweitzschener Gemeinderat stimmte dem Bauantrag nun zu. Wann Transpak und der Mast kommen, ist aber noch unklar.

03.04.2018
Döbeln Gebühr für Regenwasser - Gewinner und Verlierer in Leisnig

Es wird Gewinner und Verlierer geben: Voraussichtlich noch im April 2018 flattern die Bescheide für die Niederschlagswassergebühren den Leisnigern ins Haus. Claus-Dieter Andrä sieht für sein privates Technikmuseum schwarz: Viel Fläche, keine Erlöse. Macht der Abwasserverband eine Ausnahme?

06.04.2018

Führt die Klau-Tour mit Kleinkind im Kaufland einen Döbelner ins Gefängnis? Vier Monate Haft ohne Bewährung verhängte das Amtsgericht Döbeln dafür im November 2017. Nun beschäftigte der Fall das Landgericht Chemnitz in zweiter Instanz.

17.04.2018