Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Leipzig wirbt für Tourismus in Döbeln
Region Döbeln Leipzig wirbt für Tourismus in Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:50 04.11.2013

Und wie die Leipzig Tourismus und Marketing Gesellschaft (LTM) in ihrem Internetauftritt dem Reiselustigen die größte Döbelner Attraktion schmackhaft macht, das liest sich wirklich nicht schlecht: "Genießen Sie die schönste Zeit des Jahres bei einer etwas anderen gemütlichen Kutschfahrt durch die lebendige Innenstadt." Die Pauschale kann am zweiten oder dritten Adventswochenende gebucht werden. Zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem Drei-Sterne-Hotel in der Döbelner Innenstadt, die Pferdebahnfahrt und der Eintritt ins Pferdebahnmuseum gehören zum Pauschalpaket. Der Pferdebahnverein hat ein Foto für dieses Reiseangebot zur Verfügung gestellt und dessen Vorsitzender Uwe Hitzschke freut sich nun wie ein kleiner Schneekönig: "Eine tolle Werbung für den Döbelner Weihnachtsmarkt."

Wenn die Stadt Döbeln im Sommer nicht den Beitritt zum Tourismusverein Sächsisches Burgenland beschlossen hätte, würde sie diese Werbung nicht bekommen. Erst Mitte Juli dieses Jahres hatten der Tourismusverband Sächsisches Burgen- und Heideland als Dachverband der Regionsvereine Sächsisches Heideland, Sächsisches Burgenland, Leipziger Neuseenland und Leipzig Tourist Service mit der LTM vertraglich eine zentrale Vermarktung der bedeutenden Tourismusregion besiegelt. Das Döbelner Beispiel zeigt die Bemühungen der LTM, die touristischen Höhepunkte der ländlichen Regionen zu bewerben und den Fokus nicht allein auf die Großstadt Leipzig auszurichten. Alle mittlerweile rund 30 Mitgliedskommunen des Dachverbandes sollen - dem aufgebrachten Mitgliedsbeitrag von einem Euro pro Einwohner angemessen - von der Kooperation mit den Leipziger Tourismusprofis profitieren. "Ich hatte nie die Befürchtung, dass unsere Regionen in diesem Verbund von Leipzig untergebuttert werden. Die hatten eher die Bürgermeister der Kommunen", erklärt die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes, Katharina Sparrer. Seit der Vertragsunterzeichnung mit LTM sei sie sehr mit der Zusammenarbeit zufrieden. "Es ist ein kollegiales Verhältnis, ein Geben und Nehmen."

Tatsächlich finden sich im Internetauftritt von LTM und über entsprechende Querverweise viele touristische Angebote und Tipps, die das Umland der Messestadt betreffen. Das reicht vom winterlichen Kurz-Aufenthalt in der Dahlener Heide über die Weihnachtsmarkt-Termine aller Mitgliedskommunen, also auch jenen von Waldheim, bis hin zu Gastgeberverzeichnissen und Veranstaltungskalendern der Regionen.

Katharina Sparrer geht davon aus, dass Aktionen, wie die für den Döbelner Advent, Vertrauen bei den Mitgliedern schaffen und genannte Befürchtungen weiter abbauen helfen. Schließlich sollen weitere Kommunen für die Tourismus-Kooperation gewonnen werden. In der Döbelner Region sind da Leisnig und Kriebstein an erster Stelle zu nennen. Die Arbeitsgruppe Infrastrukturentwicklung des Burgenlandes trifft sich übrigens Anfang Dezember im Döbelner Rathaus. Dabei sollen die Themen Wandern und Radtourismus mit den Bürgermeistern diskutiert werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unentschieden 1:1 trennten sich der Döbelner SC II und Medizin Zschadraß. Dabei gilt der Dank der zweiten Mannschaft den Alten Herren sowie der Freizeitmannschaft, die personell ausgeholfen haben.

04.11.2013

7895 Mal wurde im vergangenen Jahr das "DL" auf wiedereingeführte Kfz-Altkennzeichen geprägt. Nur im Altkreis Mittweida (8577) holten sich mehr Fahrzeughalter aus Mittelsachsen die Heimatverbundenheit zurück aufs Nummernschild.

04.11.2013

Die DDR ist bereits seit über 23 Jahren Geschichte. Doch was bis 1989 geschehen ist, ist für viele Menschen noch nicht Geschichte.

03.11.2013
Anzeige