Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Leisnig: 46-Jähriger bei Auto-Kollision schwer verletzt
Region Döbeln Leisnig: 46-Jähriger bei Auto-Kollision schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 10.12.2015
Rettungskräfte wurden am Dienstagabend zum einem Verkehrsunfall bei Leisig gerufen. (Symbolfoto)  Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Leisnig

 Schwer verletzt wurde ein 46 Jahre alter Mann bei einem Unfall, der sich Dienstagabend auf der Staatsstraße 36 bei Leisnig ereignete. Der Fahrer eines VW wollte gegen 17.40 Uhr von der Kreisstraße aus Richtung Meinitz auf die Staatsstraße nach Leisnig auffahren. Dabei kollidierte das Auto mit einem auch Richtung Hartha kommenden Opel. Der VW-Fahrer verletzte sich dabei schwer, der Opelfahrer (26) zog sich leichte Verletzungen zu. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt 5500 Euro.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Döbelns größter Wohnungsvermieter, die TAG Wohnen, hat im laufenden Jahr mehrere Millionen Euro in seinen Wohnungsbestand investiert. Die Zahl der leerstehenden Wohnungen sinkt weiter. Aktuell werden Wohnhäuser an der Fronstraße 20/21 und der Zwingerstraße 3 /4 saniert. Weiter geht es im neuen Jahr am Niedermarkt 23/25 mit dem Umbau des Wohnauses über Monsator.

09.12.2015

Auch in diesem Jahr hat Hartha einen vielfältigen Veranstaltungsplan für den Weihnachtsmarkt zurechtgelegt. Talente aus der Region und Künstler aus Leipzig geben sich am Froschbrunnen die Klinke in die Hand, während die Kinder Karussell fahren und Ponys reiten können. Glühwein und Bratwurst darf selbstverständlich auch nicht fehlen.

09.12.2015

Ein 16-Tonnen-Bagger ist am Montagnachmittag am Roßweiner Hammerweg bei Beräumungsarbeiten in der Freiberger Mulde umgekippt. Der Fahrer zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Mitarbeiter einer Bergungsfirma und Roßweiner Feuerwehrleute holten die Baumaschine am Dienstag mit einem großen Kran aus dem Fluss.

10.12.2015
Anzeige