Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leisnig: Ohne Mittagsschlaf im Mittelalter

Leisnig: Ohne Mittagsschlaf im Mittelalter

Man zahlt in Talern und Groschen und nutzt den Abtritt für die dringenden menschlichen Bedürfnisse. Man spricht in altertümlicher Sprache und kleidet sich in mittelalterliche Gewänder.

Voriger Artikel
Opernkomponist kommt zu Döbelner Premiere
Nächster Artikel
Verbot für Tagesmutter: Eltern wehren sich

Schwimmen für Demokratie in Döbeln

Leisnig. Hat man einmal ein Ritterfest besucht, hält man das Klischee vom düsteren Mittelalter für ein wahres Hirngespinst. Spielleute und Gaukler, Narren und Handwerker, Marktschreier und lustige Gesellen, Ritter in schweren Rüstungen und Zauberkünstler trifft man dort. Derbe Witze, schallendes Gelächter und Musik sind zu hören und aus jeder Ecke weht ein anderer verlockender Duft. Und auch wenn vielleicht nicht alles so bunt und lustig war - für ein Fest reicht diese Vorstellung allemal.

Karl von Dräsn, der fern von der mittelalterlichen Welt Karl Roland heißt, veranstaltete bereits zum zweiten Mal das Ritterspectaculum auf der Leisniger Burg. Er engagiert sich im Dresdener Projektzentrum und plant in diesem Rahmen Mittelalterfeste. "Die Anfrage kam von den Mitarbeitern der Burg", erklärt Roland, der seit kurzem Rentner ist und sich nun ganz und gar auf sein Hobby konzentrieren kann. "Ich habe die Aufgabe gerne angenommen, erneut ein Spectaculum auf dieser Burg zu veranstalten."

Ein großer Federhut auf dem Kopf, das verschmitzte Lächeln hinter dem krausen Bart und der urtümlichen Hornbrille versteckend und die Strümpfe in zwei verschiedenen Farben, grün und gelb - daran erkennt man den Burgherren für ein Wochenende. Karl von Dräsn steht auf der Bühne im Innenhof der Burg und erklärt das Spectaculum für eröffnet. Seine Philosophie: "Die Stifte müssen was zu tun haben." Und so gibt es zahlreiche Angebote für die kleinsten Besucher, die mit Eltern und Großeltern in Scharen auf die Burg pilgern.

Auf Eseln reiten, mit Pfeil und Bogen schießen, Speckstein schlagen, Kerzen ziehen, Mäuse streicheln, Steine schleudern, jonglieren - da schlagen Kinderherzen höher. Marque Wagner (6) und seine Schwester Maya (4) sind mit ihrem Papa aus Hartha auf die Burg gekommen und haben schon fast alles ausprobiert. Nun lassen sie sich noch zu Pirat und Prinzessin schminken. "Da wird die Mama uns gar nicht wieder erkennen", lacht Maya. Ob es ihr hier gefällt? "Ja - und außerdem machen wir heute keinen Mittagsschlaf." Das möchte auch sein, welcher Ritter und welches Burgfräulein schlafen denn auch, wenn es auf dem Hof so viel zu entdecken gibt? Judith Sophie Schilling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 16:52 Uhr

Turbulente Tage beim Döbelner SC: Nach dem Rücktritt von Trainer Uwe Zimmermann bahnt sich eine vereinsinterne Lösung an.

mehr