Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leisnig rüstet sich für nächsten Winter

Bauhoftechnik Leisnig rüstet sich für nächsten Winter

Im Stadtrat Leisnig hatte es lange und erbitterte Debatten darüber gegeben. Jetzt endlich kommt die neue Bauhoftechnik in Form eines Unimog und eines Dreiseitkippers. In nächster Zukunft sollen weiter alte Fahrzeuge ausgemustert und durch neue ersetzt werden. Jedoch geht ohne Fördermittel gar nichts.

Andreas Wiesner und Enrico Schilling werden den neuen Leisniger Unimog fahren.

Quelle: Sven Bartsch

Leisnig. Es ist wie ein Umstieg wie von einem Holzroller in einen Düsenflieger – so beschreibt es der Bauhofleiter Ralf Hermann, was auf Enrico Schilling und Andreas Wiesner zukommt. Die zwei Mitarbeiter werden künftig den neuen Unimog fahren. Einmal Probemähen haben sie schon hinter sich.

Dreiseitkipper nagelneu

Zum offiziellen Übergabetermin der neuen Bauhoftechnik und damit offiziellen In-Dienst-Stellung klebt Hermann noch die Leisniger Stadtwappen an die Türen. Neben dem Unimog von Daimler-Benz wird ein etwas kleineres Fahrzeug ab jetzt offiziell in Betrieb genommen. Es ist eine so genannte „Pritsche“, ein Drei-Seiten-Kipper von Renault. Dieser konnte nagelneu gekauft werden.

Unimog ein Werksvorführwagen

Bei dem Unimog hatten sich die Stadträte nach langem Hin und her für ein gebrauchtes und damit finanziell etwas günstigeres Modell entschieden. Das Auto, Baujahr 2014, fungierte als Werksvorführwagen, bevor es nach Leisnig kam. Dazu gehören ein Frontmähgerät mit einem sieben Meter breiten Ausleger, ein Flachsilo-Streuer sowie ein Schneeschiebeschild. Alles kam bereits an diesem Fahrzeug zur Anwendung. Eine Grabenmähfräse, sie auf dem Bauhof schon im Einsatz war, soll mittels einer ebenfalls bestellten Adapterplatte später auch an den Unimog montierbar sein.

Weitere Technikaussonderungen und Anschaffungen

Für den Unimog zahlt die Stadt 195 000 Euro aus der Stadtkasse. Der Dreiseitkipper kostet 25 000 Euro. Hier greift das Förderprogramm „Brücken in die Zukunft“. Der Freistaat Sachsen unterstützt damit kommunale Investitionen mit einer Förderquote von 75 Prozent. Die zwei Fahrzeuge sind nur der Anfang weiterer Technik-Anschaffungen auf dem Bauhof. Unter anderem, so Bürgermeister Tobias Goth (CDU), ist ein Multicar Umo ins Auge gefasst. Der solle dann vor allem im Innenstadtbereich im Winterdienst zum Einsatz kommen.

Ralf Hermann: „Ich freue mich über die neue Technik und hoffe, dass demnächst nach und nach die alte Technik vom Hof kommt und durch neue ersetzt werden kann.“

Von Steffi Robak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr