Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Leisniger Bluttat wird ab Montag Fall fürs Schwurgericht
Region Döbeln Leisniger Bluttat wird ab Montag Fall fürs Schwurgericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 10.03.2017
Am Landgericht Chemnitz beginn am Montag der Gerichtsprozess. (Archivfoto) Quelle: Dpa
Anzeige
Leisnig/Chemnitz

Der tödliche Messerangriff vom 16. September vergangenen Jahres wird jetzt zum Gerichtsfall. Ab Montag, dem 13. März, verhandelt die Schwurgerichtskammer des Chemnitzer Landgerichtes die Sache. Die Staatsanwaltschaft hat den 25-jährigen Christoph H. des Totschlags angeklagt. Wie die Döbelner Allgemeine Zeitung berichtete, soll der gebürtige Aachener in den Abendstunden des Herbsttages einen 53-Jährigen mit dem Messer verletzt haben. Dem soll ein Streit vorausgegangen sein. Der Geschädigte starb kurz nach dem Angriff im Krankenhaus. Leisnig wollte an dem Wochenende eigentlich Weinfest feiern, sagte dies aber wegen der Bluttat ab.

Die Schwurgerichtskammer hat vier Verhandlungstage angesetzt und acht Zeugen geladen. Außerdem ist geplant, zwei Sachverständige zu hören. Einer soll die Schuldfähigkeit des Angeklagten einschätzen, der andere das rechtsmedizinische Gutachten zu den Verletzungen des Geschädigten vortragen. Im Falle einer Verurteilung droht Christoph H. eine Haftstrafe von fünf bis 15 Jahren. Sollte er vermindert schuldfähig oder schuldunfähig sein, kann ihn das Gericht auch in den Maßregelvollzug schicken. Christoph H. sitzt seit 19. September 2016 in U-Haft.

Von daz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Schülern, Kollegen, Bürgermeister und einer Vertreterin eines regionalen Unternehmens reiste Schulleiterin Kerstin Wilde am Mittwoch zur Preisverleihung des Wettbewerbes „Starke Schule“. Zurück kam die Delegation mit einem vierten Platz, neuen Eindrücken und einer Menge erfahrener Wertschätzung.

10.03.2017

Die Bismarck-Eiche von Leisnig ist ein besonderer Baum: In einem normalen Wald würde es ihn mit dieser Wuchsform gar nicht geben. Er benötigt auch besondere Pflege. Mit dem Forstwirt und Baumpfleger Florian Plötz aus Leisnig hat sich jetzt ein Fachmann des Baumes angenommen, der dessen Besonderheiten zu schätzen weiß. Doch diese haben auch ihre Tücken.

10.03.2017

Seit 25 Jahren gibt es den Handwerksbetrieb Wagner in Choren. Was als klassischer Heizungs- und Installationsbetrieb begann, entwickelte sich zu einem der führenden Solaranbieter der Region. Am Wochenende wird zur 16. Solar- und Handwerkermesse in Choren gefeiert.

22.02.2018
Anzeige