Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 19 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leisniger Jugendliche stimmen selber ab

Junge Politik Leisniger Jugendliche stimmen selber ab

Politisch desinteressierte Jugend? In Leisnig beweist der Jugendstadtrat das Gegenteil. Am Donnerstag haben sich Jugendliche aus den zehnten Klassen der Peter-Apian-Oberschule als Lokalopolitiker betätigt. Leisnigs Bürgermeister Tobias Goth (CDU) nimmt die jungen Leute ernst: Mehrfach fanden Jugendstadtrats-Themen Eingang in die reale Kommunalpolitik.

Im Jugendstadtrat von Leisnig brachten Schüler ihre Themen auf den Plan.

Quelle: Steffi Robak

Leisnig. Das Klischee von der angeblich politisch desinteressierten Jugend hat sich in Leisnig als unrichtig erwiesen: In der Sitzung des Jugendstadtrates haben die Zehntklässler aus der Peter-Apian-Oberschule bewiesen, dass sie durchaus wissen und auch mitbestimmen wollen, was in ihrer Stadt geschieht. Insgesamt sechs Ratsfraktionen haben die Schüler dafür gebildet und sich im Vorfeld von den echten Ratsvertretern das Rüstzeug dafür geholt, wie Demokratie in einem Parlament funktioniert – und wie man sich möglichst diplomatisch auf diesem Parkett bewegt um, auch etwas zu erreichen. Für die Zehntklässler handelt es sich bei dem Jugendstadtrat um einen Teil des Gemeinschaftskundeunterrichts. Unterstützt werden sie dabei von der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Schon für die Vorarbeit, sozusagen ihre Fraktionssitzungen haben die Schüler ihre eigenen Parteien gegründet. Diese bildeten auch die Fraktionen im Jugendstadtrat. Dabei steht das Thema „Jugend“ bereits in den Bezeichnungen der Parteien ganz groß im Vordergrund. Die jungen Leute nennen ihre Fraktionen „Jugendvereinigung“, „Fraktion der Schüler“, „Jugend für Leisnig“, „Jugendpartei Leisnig“, „Bündnis Leisnig“ und „New Kids Leisnig“ – junge Politik ist also Programm.

In ihren Anfragen und Anträgen geht es genau um die Dinge, die junge Leute in ihrem Alltag bewegen oder die ihre Schulangelegenheiten unmittelbar betreffen. So wird von der Stadt verlangt, sich für den Erhalt von Zugverbindungen einzusetzen, es geht um die Computerausstattung der Schule oder auch generell um die Haushaltssituation der Stadt. Ganz konkret wurde von der Stadtverwaltung gefordert, das sich zum Beispiel die Situation auf den Schultoiletten verbessern müsse. Die Instandhaltung von Türen, Wasserhähnen und des elektrischen Lichts solle die Stadt nach Ansicht der Schüler besser im Auge behalten. Zudem sei in der Schule die Leistung des Internets zu schwach für die Vielzahl der angeschlossen Rechner, einige Computer, Bildschirme und Betriebssysteme veraltet . Außerdem seien Tische und Stühle heruntergekommen und zu niedrig für größere Personen.

Mit diesen und weiteren Anträgen seitens der Schüler werden sich die Stadtverwaltung und auch die tatsächlichen Ratsmitglieder in den kommenden Wochen befassen oder haben dies bereits im Vorfeld des Jugendstadtrates getan, so Leisnigs Bürgermeister Tobias Goth (CDU).

Von Steffi Robak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

22.07.2017 - 05:20 Uhr

Alemannia-Fußballer spielen auch kommende Saison in der Kreisoberliga.

mehr