Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Leisniger Schulhof mit Party freigegeben
Region Döbeln Leisniger Schulhof mit Party freigegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 20.10.2017
Luftballonstart zur Schulhoferöffnung. Quelle: Sven Bartsch
Leisnig

Wenn das nicht ein perfekter Start ist: Die dritte Schulstunde blieb am Freitag der Eröffnung des neuen Leisniger Schulhofes vorbehalten. Freigabeband durchschneiden, Luftballons steigen lassen, das grüne Klassenzimmer in Besitz nehmen, an der Tischtennisplatte ein paar erste Bälle schlagen, das erste Basketballturnier auf dem neuen Belag – da war richtig was los.

Lob an disziplinierte Schüler

Gerd Andrä von der Leisniger Straßenbaufirma Andrä und damit Hauptauftragnehmer, hatte sich zur Freigabe bei den Schülern bedankt und ihre Disziplin während der laufenden Bauarbeiten gelobt: „Es war ein wirklich gutes Miteinander, und ihr habt jetzt ein tolles Lernumfeld. Haltet bitte alles in Ordnung.“ Schulleiterin Kristin Dorias-Thomas hatte die Party eröffnet, Vertreter der beteiligten Unternehmen sowie der Stadtverwaltung begrüßt.

Hauptakteure ins Goldene Buch

Die Rektorin lud Hauptakteure des Projektes im Anschluss an die Eröffnung dazu ein, sich in das Goldene Buch der Schule einzutragen. In die Finanzierung des Projektes flossen von mehreren Seiten Spenden, so vom Schulverein Peter Apian. Neben dem Lions Club und der Stadtverwaltung gehört der Verein zu jenen, die die Schulhofsanierung unterstützten.

Halbe Million Euro verbaut

3000 Euro kommen vom Verein, von den Lions 500 Euro, von der Stadt noch einmal tausend Euro neben dem Eigenanteil, der für die Sanierungskosten aus der Stadtkasse aufgebracht werden muss. Wie Bürgermeister Tobias Goth (CDU) informierte, finanziert die Kommune die Schulhofsanierung zu 85 Prozent aus Fördermitteln. Kosten von einer halben Million Euro schlagen fürs Gesamtprojekt zu Buche. Bis zum November sollen die noch fehlenden Tor- und Zaunanlagen installiert sein. Die Schulhofsanierung blickt in Leisnig auf einen besonderen Ursprung zurück.

Initial kam vom Schülerstadtrat

2014 beantragte der aus den damaligen Zehntklässlern bestehende Schülerstadtrat die Schulhoferneuerung. Die Verwaltung hatte das Projekt schon auf dem Schirm. Im Neigungskur Schulhofgestaltung bei Christian Knöbel planten daraufhin die heutigen Zehntklässler zusammen mit dem Architekten Olaf Weidauer, wie der Hof einmal aussehen soll. Jetzt genießen sie die Früchte ihrer Arbeit.

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein ungewöhnlich großes Polizeiaufgebot am Donnerstag verwunderte einige Waldheimer. Die Beamten suchten aber keine flüchtigen Straftäter, sondern kontrollierten lediglich verstärkt den Verkehr.

Döbeln Möbel-Restauratorin aus Döbeln - Traum vom Straßencafé erfüllt

Als leidenschaftliche Bäckerin hat sich Tina Walter einen Jugendtraum erfüllt: Seit August bietet die 34-jährige Möbelrestauratorin in ihrem kleinen Straßencafé am Körnerplatz in Döbeln täglich einen selbst gebackenen Kuchen, selbst kreierte Getränke und Kleingebäck an.

20.10.2017

Der Treibhausverein Döbeln bekommt im nächsten Jahr weniger finanzielle Unterstützung von der Stadt Döbeln als in den beiden zurückliegenden Jahren. Die vom Verein für 2018 beantragte Fördersumme von 15 445 Euro für die Jugend- und die Kulturarbeit stand zur jüngsten Stadtratssitzung genauso zur Abstimmung wie die Summe, die es in den beiden Vorjahren gegeben hatte (11 259 Euro), und der fünfprozentige Sitzgemeindeanteil in Höhe 8 782 Euro.

20.10.2017