Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leisniger bekommen Hotline zu Niederschlagswasser

Fragebögen verteilt Leisniger bekommen Hotline zu Niederschlagswasser

Wenn die rund 2000 Grundstückseigentümer um Leisnig demnächst Post bekommen wegen der Niederschlagswassergebühr, können sie danach eine Telefonnummer wählen. Wie das funktioniert und warum das zusätzlich so geregelt ist, erklärt der Verbandsgeschäftsführer.

Wird Regen in den Kanal eingeleitet, verursacht er Kosten. Der AZV Leisnig versendet für eine Gebühr Fragebögen.

Quelle: ddp

Leisnig. Nach den Fragebögen kommt die Telefonhotline: Wenn die rund 2000 Grundstückseigentümer um Leisnig demnächst Post bekommen wegen der Niederschlagswassergebühr, können sie anschließend eine eigens dafür geschaltete, kostenlose Telefonnummer wählen.

Anruf ersetzt nicht den Fragebogen

Die Hotline werde an zehn Wochentagen nach Versenden der Fragebögen geschaltet. „Ein Anruf dort ersetzt jedoch nicht die Fragebogen-Aktion“, stellt Michael Tecklenburg vom Abwasserzweckverband klar, „die Bögen müssen zurück geschickt werden. Das Selbstauskunftsverfahren liegt im Interesse der Bürger. Wir benötigen zudem die Informationen auf schriftlichem Wege. Mit der Unterschrift des Grundstückseigentümers bekommt alles den nötigen verbindlichen Charakter.“

Es ist auch nicht zwingend nötig, dass bei der Hotline angerufen wird. Wer mit den Fragebögen auch so klar kommt, kann sich die Zeit fürs Anrufen sparen. Die Hotline-Nummer ist in den Schreiben zu finden, welche das Unternehmen WTE Betriebsgesellschaft mbH aus Hecklingen im Auftrag des Abwasserzweckverbandes Leisnig an die Grundstückseigentümer versendet. Das Anschreiben erklärt auch, welche Informationen an welcher Stelle eingetragen oder angekreuzt werden müssen.

Zum Anruf gibt es einen Vermerk

Die Hotline ist dafür da, nötigenfalls Grundstücksdaten zu aktualisieren, die beim AZV vorliegen. Die Mitarbeiter an der Hotline können die Daten als Einzeldokument aufrufen. Dafür sollte die Kundennummer beziehungsweise die Grundstücksidentifikationsnummer bereit gehalten werden, die ebenfalls in dem Schreiben zu finden sind. Die beim Hotline-Telefonat angegebenen Informationen werden in Form eines Vermerks in den Datenbestand eingepflegt. Der Kunde bekommt das zudem schriftlich zugesandt. Parallel zur Fragebogenaktion sowie Hotline wird in den Räumen des Abwasserzweckverbandes ein Bürgerbüro eingerichtet.

Hotline kostet den Verband 6700 Euro

Ab Januar muss der Abwasserzweckverband Leisnig die Entsorgungsgebühr für Schmutz- und Niederschlagswasser getrennt abrechnen. Deshalb ist vorgesehen, eine Niederschlagswassergebühr einzuführen. Der Abwasserzweckverband muss herausfinden, welcher Grundstückseigentümer wo und wie viel Regenwasser einleitet. Versiegelte Flächen im Gebiet, wie Dächer oder Terrassen sind ermittelt. Die Daten befinden sich derzeit in der Auswertung.

Der Zweckverband hat die Fragebogenaktion an die WTE aus Hecklingen vergeben. Die Dienstleistung der Telefonhotline war im Angebotsumfang noch nicht inbegriffen. In der jüngsten Verbandssitzung fiel die Entscheidung, für die Hotline zusätzliche rund 6700 Euro aus der Verbandskasse zu bezahlen.

Von Steffi Robak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr