Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Leisnigs Krankenhaus für Kinder und Jugendliche ausgezeichnet gerüstet
Region Döbeln Leisnigs Krankenhaus für Kinder und Jugendliche ausgezeichnet gerüstet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 30.01.2016
Birgit Hesse, Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz 2016, übergibt das Zertifikat an Dr. Hassan Issa. Quelle: Matthias Berger
Anzeige
Leisnig

Die Helios Klinik Leisnig ist bestens auf die stationäre Behandlung von Kindern eingestellt. Dies belegt die aktuelle Überprüfung durch die Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland (GKinD). Zum vierten Mal in Folge wurde jüngst der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin das Gütesiegel „Ausgezeichnet. Für Kinder“ verliehen. Birgit Hesse (SPD), Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern, überreichte Dr. Hassan Issa, Chefarzt für Kinder- und Jugendmedizin am Leisniger Helios-Klinikum, das Zertifikat als einem der ersten in Deutschland. Hesse ist Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz 2016.

„Mit Dr. Issa haben wir einen erfahrenen Mediziner der Kinderkardiologie und Neonatologie am Leisniger Klinikum“, benannte Klinikgeschäftsführerin Peggy Kaufmann einen Grund dafür, warum die Leisniger Klinik für Kinder- und Jugendmedizin stärker frequentiert wird, seitdem Issa in Leisnig arbeitet. Bei zu erwartenden kompliziert verlaufenden Schwangerschaften wie bei Schwangerschaftsdiabetes der Mutter und wenn sich Zwillings- oder Frühgeburten anbahnen, überweisen die Ärzte der Region die werdenden Mütter an Leisnig als das dafür spezialisierte Pränatalzentrum.“

Jedes Jahr werden in Leisnig rund 1500 Kinder und Jugendliche stationär behandelt. „Es ist uns ein ganz zentrales Anliegen, jeden einzelnen der jungen Patienten ganz individuell zu betrachten und zu behandeln“, sagt Dr. Hassan Issa. Das schließe die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern ein. „Eine gute Vertrauensbasis zwischen Familie und Behandlungsteam wirkt sich in aller Regel sehr positiv auf den Genesungsprozess aus“, so Dr. Issa.

Die Lage der Klinik im ländlichen Raum zwischen den Großstädten Chemnitz, Leipzig und Dresden ermöglicht Eltern von erkrankten Kindern und Jugendlichen, Versorgung, ihren Sprössling in angemessenen Entfernung vom Wohnort stationär behandeln zu lassen. Damit Eltern selbst prüfen können, ob die nächstgelegene Kinderklinik die Qualitätskriterien einer guten Kinderklinik auch erfüllt, wurde das Gütesiegel „Ausgezeichnet. Für Kinder“ entwickelt.

Kinderkliniken, die dieses Prädikat erwerben, müssen sich zuvor einer sehr harten Prüfung unterziehen. So muss zum Beispiel der Nachweis einer hervorragenden Zusammenarbeit mit einer großen Kinderklinik für den Schwerpunkt Kinder- Hämatologie und- Onkologie schriftlich belegt werden. Auch sind die Anforderungen an den Pflegedienst unverändert streng. Seitens der Bewertungskommission wurde sehr darauf geachtet, dass mindestens 95 Prozent Gesundheits- und Kinderkrankenpflegekräfte in der patientennahen Pflege eingesetzt werden. http://www.ausgezeichnet-fuer-kinder.de/

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in der Helios Klinik Leisnig hat sich der Qualitätsprüfung erneut freiwillig gestellt und alle Kriterien für die multiprofessionelle und interdisziplinäre Versorgung ausnahmslos erfüllt. Dies umfasst eine kontinuierliche kinderärztliche beziehungsweise kinderchirurgische Besetzung, Gesundheits- und Krankenpfleger sowie -pflegerinnen sowie speziell für Kinder qualifizierte Teams aus dem pädagogischen und medizinisch- therapeutischen Bereich.

Neben diesem Behandlungsansatz sind auch die Prozesse in der Helios Klinik Leisnig kindgerecht. So gelten flexible Besuchsregelungen. Bei Säuglingen und Kleinkindern kann ein Elternteil gleich mit in der Klinik bleiben. Darüber hinaus gehört ein umfangreiches pädagogisches Angebot zum Klinikalltag. Ärzte und Pflegekräfte können täglich auf die Hilfe von Sozialarbeitern und Psychologen setzen.

Zur Helios Kliniken Gruppe gehören 110 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 50 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, sechs Präventionszentren und 15 Pflegeeinrichtungen. Helios ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Helios versorgt jährlich mehr als 4,2 Millionen Patienten, davon mehr als 1,2 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 34 000 Betten und beschäftigt über 68 000 Mitarbeiter. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln Bodendenkmal-Ausstellung in Altzella - Agrar AG Ostrau testet intelligenten Pflug

Noch bis 8. März ist im Landwirtschafts- und Umweltzentrum Nossen die Ausstellung „Sachsens Geschichte unterm Acker“ zu sehen. Das Landesamt für Archäologie will auf die Bedeutsamkeit von Bodendenkmälern aufmerksam machen. Die sind durch die Landwirtschaft bedroht. Ein intelligenter Pflug soll Abhilfe schaffen.

01.02.2016
Döbeln „neuelaufkultur“ gibt Ausblick auf Laufjahr 2016 - Kleines Jubiläum: 5. Döbelner Halbmarathon erstmals mit Firmenstaffel

Vier Laufveranstaltungen organisiert das Team „neuelaufkultur“, einer Vereinsabteilung des Welwel Sport- und Tanzvereins Döbeln, jedes Jahr. 2015 beteiligten sich daran rund 600 Läufer. Für die fünfte Auflage des Döbelner Halbmarathons im September haben sich die Organisatoren einige Neuerungen einfallen lassen.

01.02.2016

Antje Klotsch heißt die neue Geschäftsführerin des Kreisverbandes Döbeln der Volkssolidarität mit seinen 1000 Mitgliedern und 163 Beschäftigten. Die 48-Jährige trat mit dem Jahreswechsel die Nachfolge von Winfried Schneider an, der in den Ruhestand wechselte und zum ehrenamtlichen Vorsitzenden des Vereins gewählt wurde.

29.01.2016
Anzeige