Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Leisnigs Post nachts beleuchtet
Region Döbeln Leisnigs Post nachts beleuchtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 18.12.2015
Nach einem speziellen Beleuchtungskonzept ist die alte Post in Leisnig angestrahlt Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Leisnig

Hinter der Fassade des alten Postamtes in Leisnig tut sich etwas, und das ist seit einiger Zeit auch von außen weithin sichtbar – auf jeden Fall nachts. Denn dann ist ein Teil der Backsteinfassade von dem Postgebäude mittels LED-Leuchten hell angestrahlt. Der neue Eigentümer der Post, Michael Passi, hat seine Ankündigung wahr gemacht: Noch bis Ende des Jahres, so kündigte er im September an, wollte er den Gebäudekomplex so reaktiviert haben, dass er als Standort für den Musterbau des Unternehmens CleanTec Ligthing fungieren kann. http://www.cleantec-lighting.de/

„Momentan sind Handwerker verschiedener Gewerke in dem Haus unterwegs und ertüchtigen zum Beispiel sämtliche Leitungen und Anlagen, von Strom bis Sanitär“, umreißt Passi den Stand der Arbeiten. Vor Jahresende will er selbst erneut vor Ort sein und sich von den Handwerkern das Feedback zu ihrer Tätigkeit holen. Erst im September hatte der in Braunschweig ansässige Unternehmer das Postgebäude erworben, um es als Schulungs- und Repräsentationsobjekt für die CleanTec Ligthing zu verwenden. Dieses in Leipzig ansässige Unternehmen hat Michael Passi ebenfalls gekauft.

Die CleanTec Lighting produziert Flächenbeleuchtungssysteme und befasst sich zudem mit der lichtenergetischen Sanierung von Gebäuden. Das frühere Leisniger Postgebäude soll nun für einen Produktionszweig der CleanTec Lighting zum Einsatz kommen: Hier soll der Musterbau für ein Modul angesiedelt werden, welches moderne Lichttechnik auf LED-Basis und die Reinigung der Umgebungsluft mit Hilfe von ultraviolettem Licht verknüpft. In Apotheken oder Arztpraxen oder auch in Büroräumen, wo der Arbeitgeber auf gesundes Raumklima achtet, kann das Modul zum Beispiel als Deckenleuchte eingesetzt werden.

Passi ist der Patentinhaber für dieses Modul. In Leisnig will er nicht allein den Musterbau dafür ansiedeln. Hier sollen auch Schulungen angeboten werden, bei denen Abnehmer beziehungsweise Anwender dieses Moduls im Umgang damit geschult werden. Zu den gegenwärtig am Gebäude noch zu erledigenden Arbeiten gehört es deshalb auch, dass ein Seminarraum für diese Schulungen hergerichtet wird.

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch in diesem Jahr präsentierten die Döbelner Schlossbergschüler wieder ein Weihnachtsspiel und der Schulhof hatte sich in einen Weihnachtsmarkt verwandelt. Das Krippenspiel barg sogar gesellschaftlichen Zündstoff.

14.12.2015

Der Gersdorfer Grundschule gehen die Schüler aus. Im kommenden Jahr wird voraussichtlich keine neue erste Klasse zustande kommen. Als Alternative sieht das Kultusministerium jahrgangsübergreifenden Unterricht vor. Dem muss der Stadtrat aber noch zustimmen.

17.12.2015

Die SPD Mittelsachsen fordert eine gerechte Verteilung der Flüchtlinge im Landkreis. Dabei sieht der SPD-Kreischef Henning Homann den Landrat Matthias Damm (CDU) in der Pflicht: „Mittelsachsen braucht endlich ein Unterbringungs- und Integrationskonzept.“ Der Linken-Kreisrat Peter Krause geht noch weiter. Er fordert den Rücktritt von Damm.

14.12.2015
Anzeige