Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Limmritzer Faschingsclub probt im Döbelner Volkshaus
Region Döbeln Limmritzer Faschingsclub probt im Döbelner Volkshaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 25.01.2016
Der Limmritzer Faschingsclub ist mit Spaß bei der Sache.  Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Döbeln

 Eine bessere Motivation, bei der Generalprobe ihres Faschingsprogramms vollen Körpereinsatz zu zeigen, hätte es für die Jecken des Limmritzer Faschingsclubs am Sonnabend wohl kaum geben können – dafür jedoch mit Sicherheit wesentlich angenehmere. Die Narren warteten nämlich vor dem Döbelner Volkshaus vergeblich auf offene Türen – der Hausmeister mit dem Schlüssel ist nicht rechtzeitig aufgetaucht. Erst nach eine guten halben Stunde Warten im Schnee bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, eiskaltem Wind und Nieselregen wurde den Limmritzern Einlass gewährt. Vielleicht hilft es ein wenig beim Aufwärmen, dass der Club in diesem Jahr tropisch unterwegs ist und das Faschingsprogramm unter dem Motto „Der LFC macht niemals schlapp. Im Dschungel geht es richtig ab“ laufen lässt. „Wir unternehmen eine Reise durch den Dschungel mit allem was dazugehört – das heißt auch Dinge, die zum Beispiel gerade im Fernsehen laufen und wilde Tiere“, erklärt Vereinspräsident Matthias Friedrich, während um ihn herum Stühle beiseitegetragen werden und die Funkengarde schon mal in ihre Uniformen schlüpft. Dass die in diesem Jahr erstmals auf die Unterstützung einer Kindergarde zählen kann, zeigt, dass man in jedem Alter Spaß am Fasching haben kann. „Jeder hat momentan im Alltag einfach so viel zu tun – da bleibt eigentlich gar keine Zeit mehr, mal links oder rechts zu schauen. Der Club bietet einfach eine gute Gelegenheit, Leute zu treffen, Spaß zu haben und mal an etwas anderes zu denken“, weiß Matthias Friedrich.

Bei allem Spaß muss trotzdem noch ein Funken Ordnung erhalten bleiben. Die richtige Einmarschformation mit der passenden Portion Schwung muss sitzen, die letzten Unsicherheiten in der Choreografie weggetanzt und der Ablauf verinnerlicht werden. Der Funkengarde sieht man an, dass sie sich seit Ende der letzten Saison praktisch keine Trainingspause gegönnt hat und am Ball geblieben ist – die weißen Stiefel fliegen ohne große Patzer übers Parkett, Hebefiguren funktionieren und beim Tanz im großen Schulterschluss fällt im wahrsten Sinne des Wortes niemand aus der Reihe. Beste Voraussetzungen also, um ausgelassen durch die fünfte Jahreszeit zu kommen. Das macht der LFC im Volkshaus mit ihrer Hauptveranstaltung am 6. Februar und zum Aprés-Fasching am 13. Februar, zu dem man auch ohne Kostüm vorbeischauen darf.

Von André Pitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz Schneetreiben und glatten Straßen konnte sich die Döbelner Oberschule „Am Holländer“ am Sonnabendvormittag über ordentlich Zulauf zu ihrem Tag der offenen Tür freuen. Über alle vier Etagen hinweg stellte die Schule ihr breitgefächertes Angebot vor

25.01.2016

Das Berufliche Schulzentrum Döbeln hatte am Sonnabend seine Türen geöffnet, um seine gesamte Bandbreite an beruflicher Bildung den künftigen Lehrlingen, Fachschülern und Fachoberschülern zu präsentieren.

25.01.2016
Döbeln Neujahrsempfang Waldheim - Zschopauperle hat Zukunft

Zum Neujahrsempfang im Waldheimer Ratssaal bot die Schülerband der Oberschule ein fantastisches Musikprogramm. „Junge Familien“ lautete das Thema dieses gelungenen Abends.

23.01.2016
Anzeige