Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Linke Parolen geschmiert – 1000 Euro Geldstrafe kassiert

Prozess in Döbeln Linke Parolen geschmiert – 1000 Euro Geldstrafe kassiert

Graffiti genannte Schmierereien sind allerorten ein Ärgernis und meistens keine Kunst, sondern nur Gekritzel. Oft transportiert das Geschmiere politische Botschaften linker oder rechter Natur. Weil das Bemalen von Wänden als Sachbeschädigung strafbar ist, beschäftigen sich die Gerichte recht häufig damit, sofern man der Täter habhaft wurde.

Der Angeklagte erschien zu seiner Hauptverhandlung nicht. Das Urteil bekommt er nun mit der Post in Form eines Strafbefehls: 1000 Euro Geldstrafe wegen Sachbeschädigung.

Quelle: dpa

Döbeln. Eher der linken Szene dürfte eine Sprühfink zuzurechnen sein, der in der Nacht vom 26 auf den 27. September vergangenen Jahres drei Gebäude in Döbeln mit roter Farbe verunstaltet haben soll: Autoliv mit Hammer und Sichel sowie eine Baufirma mit „Rassistenboxen“ und einen Getränkehandel mit „No Nazis“ – auf deutsch: Keine Nazis. Dabei sei Sachschaden von rund 2300 Euro entstanden.

Am Mittwoch wollte Strafrichter René Stitterich im Amtsgericht gegen einen 27-jährigen Döbelner verhandeln, dem die Staatsanwaltschaft Chemnitz diese Straftaten zur Last legte. Wer nicht kam, war der Angeklagte. Dafür aber ein Schwergewicht unter Döbelns Rechtsextremisten samt seiner Entourage. Laut DAZ-Informationen war der Neonazi als Zeuge geladen und der Gerichtstermin hatte somit das Potenzial, zu einer Rechts-Links-Veranstaltung zu werden.

Zeugen hörte Richter Stitterich nicht. Und trotzdem brachte er den Prozess ohne Zeugen und ohne Angeklagten zu einem vorläufigen Abschluss. Im Strafbefehlsverfahren verurteilte er den 27-Jährigen auf Antrag der Staatsanwaltschaft wegen Sachbeschädigung zu einer Geldstrafe von 100 Tagessätzen zu zehn Euro – also insgesamt 1000 Euro. Der Richter bildete eine Gesamtstrafe, in die er eine frühere Verurteilung des Döbelners zu einer Geldstrafe einbezog. Bereits im Januar hatte der Mann einen Strafbefehl wegen Sachbeschädigung kassiert. Gegen die aktuelle Entscheidung des Gerichtes kann der 27-Jährige nun innerhalb von zwei Wochen Einspruch einlegen. Dann setzt das Gericht erneut eine öffentliche Hauptverhandlung an.

Das Amtsgericht Döbeln war vor Ostern übrigens selbst von einer Sachbeschädigung betroffen. An einer Mauer, die das Gerichts-Grundstück umgibt und die einen schmiedeeisernen Zaun trägt, hatten offenbar rechte Schmierfinken den Aufruf zu einer Demo aufgetragen. Das Gericht hat das Geschmiere umgehend entfernen lassen.

Allerdings findet sich auf der Facebook-Seite der NPD-Jugendorganisation „Jungen Nationaldemokraten Mittelsachsen“ ein Bild des Schriftzuges mit der Bemerkung „Zusendung aus Döbeln“. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung, wie eine Sprecherin der Polizeidirektion Chemnitz auf Nachfrage der DAZ sagt.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.10.2017 - 19:50 Uhr

Der eingewechselte Dennis Kummer und Tom Hagemann sorgen mit ihren Toren für ein leistungsgerechtes Unentschieden

mehr