Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Linke Schmiererei in Döbeln: 27-Jähriger muss 1000 Euro Geldstrafe zahlen

Amtsgericht Linke Schmiererei in Döbeln: 27-Jähriger muss 1000 Euro Geldstrafe zahlen

Nicht jedes Graffiti ist Kunst. Die meisten gelten als Sachbeschädigung, womit sich ihre Urheber strafbar machen. So wie ein 27-Jähriger, der drei Gebäude in Döbeln mit linken Symbolen und Parolen beschmiert hatte. Das kostet ihn jetzt 1000 Euro.

Weil er drei Gebäude in Döbeln beschmiert hatte, muss ein 27-Jähriger jetzt wegen Sachbeschädigung eine Geldstrafe zahlen.

Quelle: dpa

Döbeln. Eher der linken Szene dürfte ein Sprühfink zuzurechnen sein, der in der Nacht vom 26. auf den 27. September 2015 in Döbeln sein Unwesen trieb. Der 27-Jährige beschmierte laut Oberstaatsanwältin Ingrid Burkhart, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Chemnitz, die Außenwände dreier Gebäude in Döbeln mit roter Farbe: Autoliv, also die ehemalige Döbelner Erstaufnahme, eine Baufirma und einen Getränkehandel an der Schlachthofstraße. „RassistInboxen“, „No Nazis“ und ein großes „A“ (könnte für Antifa stehen) im Kreis plus Hammer und Sichel malte der 27-Jährige an die Wände und richtete dabei rund 2300 Euro Schaden an. Dafür muss er jetzt wegen Sachbeschädigung 100 Tagessätze Geldstrafe zu zehn Euro bezahlen.

1000 Euro Strafe

Weil der Mann seine Gerichtsverhandlung im März schwänzte, brachte der leider viel zu früh verstorbene Strafrichter René Stitterich den Prozess gegen den linken Schmierfink im März im sogenannten Strafbefehlsverfahren zu Ende. Der Richter bildete eine Gesamtstrafe, in die er eine frühere Verurteilung des Döbelners zu einer Geldstrafe einbezog. Bereits im Januar hatte der Mann einen Strafbefehl wegen Sachbeschädigung kassiert. Das erlaubt die Strafprozessordnung, wenn die angeklagte Tat ein Vergehen ist, also ein Delikt, für das das Gesetz Geld- oder Freiheitsstrafen vorsieht. Sachbeschädigung ist ein Vergehen. Auch wenn ein Angeklagter die Hauptverhandlung schwänzt, können Richter die Verfahren auf diesem Wege vorläufig abschließen. Per Strafbefehl verurteilte Angeklagte können diese Entscheidung jedoch innerhalb von zwei Wochen anfechten. Dann wird öffentlich verhandelt.

Gegen den Strafbefehl hatte der 27-Jährige Einspruch eingelegt, die erneute Hauptverhandlung war für Montag anberaumt. Wie am Amtsgericht Döbeln zu erfahren war, hatte der Mann den Einspruch jedoch zurückgenommen. Somit ist das Strafbefehls-Urteil vom März rechtskräftig. Mit 100 Tagessätzen, was 100 Tagen Haft entspricht, gilt der 27-Jährige im landläufigen Sinne als Vorbestraft, denn Geldstrafen von über 90 Tagessätzen oder Haftstrafen von mehr als drei Monaten stehen im Führungszeugnis.

Rechter Zeuge

Laut DAZ-Informationen gehörte mit dem Döbelner NPD-Stadtrat Stefan Trautmann ein Schwergewicht der rechtsextremen Szene in Döbeln zu den Zeugen der linken Schmiererei. Auch Stefan Trautmann hat eine Vorstrafe wegen Sachbeschädigung – 70 Tagessätze zu 30 Euro wegen Graffiti-Schmiererei am ehemaligen Penny in Döbeln-Nord. Geschehen im Jahr 2012, verurteilt von Richter Stitterich im Februar 2014.

 

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

24.07.2017 - 06:47 Uhr

Zwei Spiele, 120 Minuten, 14 Tore: Der Neu-Oberligist zeigte sich am Wochenende von seiner offensiven Seite.

mehr