Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Lkw kippt zwischen Ehrenberg und Kriebethal um – keine Verletzten
Region Döbeln Lkw kippt zwischen Ehrenberg und Kriebethal um – keine Verletzten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 11.01.2018
Unfall zwischen Ehrenberg und Kriebethal – die Feuerwehr ist im Einsatz. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Kriebethal

Zu einem Verkehrsunfall mussten am Donnerstag die Kameraden der Feuerwehr Kriebethal ausrücken. Auf der Staatsstraße 32 war gegen 15 Uhr ein Lkw verunglückt. Der Laster kam aus Richtung Ehrenberg und war in einer Kurve kurz vor dem Ortseingang Kriebethal von der Straße abgekommen und umgekippt. Der Lastwagen einer Recycling-Firma hatte Container geladen, in den laut Polizei Papier war. Die Kriebethaler Feuerwehr hatte drei Fahrzeuge im Einsatz. Laut Lagezentrum der Polizeidirektion Chemnitz war etwas Öl ausgetreten. Menschen kamen bei dem Unfall zum Glück nicht zu Schaden.

Die Bergung des Havaristen wird wohl bis in die Nacht des Donnerstages andauern. Die Straße zwischen Ehrenberg und Kriebethal war teilweise voll gesperrt. Zeitweise rollte der Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Die Unfallursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt.

Von daz

Sie sind in vielen Ortschaften bereits Tradition: Sogenannte Knutfeste, benannt nach dem schwedischen St.-Knuts-Tag. Dort ist dies traditionell der Tag, an dem die Weihnachtsbäume abgeschmückt und entsorgt werden. Hierzulande trifft man sich oft, um die Tannen zu verbrennen – in Gersdorf ist am 20. Januar zum ersten Mal.

12.01.2018

Im Jugendgericht wird doch bloß „Dudu“ gemacht und mit dem Finger gewunken. Da gibt es höchstens mal Arbeitsstunden. Von wegen. Relativ gnadenlos zeigte sich jetzt das Jugendschöffengericht des Amtsgerichtes Döbeln. Ein nunmehr 20-Jähriger soll nämlich ins Gefängnis.

11.01.2018

Der Winterspeck muss runter. Das beschäftigt nicht nur Otto-Normal-Bürger zwischen Roßwein und Bockelwitz, sondern auch die Gefangenen in der JVA Waldheim. Deswegen heißt es ran an die Gewichte und runter mit der angefutterten Speckschicht.

11.01.2018
Anzeige