Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln ML Sports Feriencamp macht das erste Mal auch in Leisnig Station:
Region Döbeln ML Sports Feriencamp macht das erste Mal auch in Leisnig Station:
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:11 01.08.2012

[gallery:600-24800258P-1]

Heute steht Fußball auf dem Programm. Aber nur am Vormittag, denn nach dem Mittagessen geht es ab nach nebenan - ins Leisniger Schwimmbad. Die Temperaturen lassen kaum etwas anderes zu. Die Hitze spiegelt sich auch im Wasserverbrauch wider - schon am Mittag macht sich Martin Leimner auf den Weg, um Nachschub für die durstigen Kinderkehlen zu besorgen. 34 sind es in dieser Woche in Leisnig, für das erste Mal sei das okay. "Wir werden auch zukünftig nicht nur in Döbeln und Siebenlehn diese Feriencamps anbieten, sondern genauso in Leisnig. Vielleicht werden es dann zehn, 15 Kinder mehr."

Fürs Erste reicht die Anzahl der Sechs- bis 13-Jährigen, die in Schach gehalten sein wollen. Campleiter Michael Koslowski ist zufrieden. Zum ersten Mal hat der Diplom-Sportlehrer die Zügel bei einem der Feriencamps in der Hand, bislang hat er Martin Leimner in den vergangenen zwei Jahren immer unterstützt. Der VfB-Kicker hat die Bande im Griff. Und er kennt das Geheimnis, Langeweile zu vermeiden: "Keine allzu großen Pausen zwischen den Programmpunkten lassen und viele Wechsel in der Art der Beschäftigung."

Nachdem am Montag und Dienstag Teamballspiele, Geschicklichkeitsübungen, Tennis, Floorball und Speedminton auf dem Programm standen, geht es heute um Fußball. Michael Koslowski hat dafür kompetente Unterstützung an seiner Seite. Ralf Hauptmann, ehemaliger Bundesliga-Profi und Leiter der Dynamo-Fußballschule in Dresden, knöpft sich die Knirpse in zwei Gruppen vor. "Wer sich verbessern will, dem helfe ich", sagt der Dresdner, der in dieser einen Stunde mit den Jungen und Mädchen die "Grundlagen des Fußballtrainings" anreißen will. Vor allem in Sachen Koordination und Ballgeschicklichkeit gebe es die größten Defizite, also üben die Kids vor allem Dribbeln, Passspiel und Torschuss. Ralf Hauptmann korrigiert dabei die Fehler, doch er sagt auch: "In dem Alter und in diesem Rahmen geht es vor allem um Spaß und Freude am Fußball." Dennoch herrscht bei ihm ein etwas anderer Ton, Michael Koslowski schmunzelt: "Das ist ganz gut so, da kommt mal ein bisschen Zug dahinter..."

Die meisten hier im Camp, das noch bis Freitag geht und seinen Höhepunkt heute in einem gemeinsamen Abend mit Zelt-Übernachtung hat, sind Fußballer im Verein. Beim VfB und beim BC Hartha kicken die Jungs. Die immerhin acht Mädels, die diese Woche ihre Ferien in Bewegung verbringen wollen, fügen sich gut ein - schließlich geht es nicht nur ums runde Leder. "Ich sonne mich heute Nachmittag auch", freut sich Maria aus Dominiks Portugal-Team auf den Schwimmbadbesuch. Die Achtjährige aus Dresden ist bei ihren Großeltern in Leisnig zu Besuch und nutzt diese Zeit, um beim Camp mitzumachen. Sie ist das erste Mal dabei, andere Gesichter - vor allem unter der Betreuern - sind bekannt. Philipp Woytkowiak vom Döbelner SC beispielsweise, der viele Jahre selbst als Steppke Camp-Teilnehmer war. Der 16-Jährige hilft mittlerweile als Trainer schon das zweite Jahr mit.

Unterstützung hat Camp-Initiator Martin Leimner nicht nur von ehemaligen Teilnehmern, Sportstudenten oder Fußballkollegen. "Auch die Stadt Leisnig hat uns geholfen und natürlich der VfB." Dem kommt übrigens der Erlös der Tombola zugute, für die heute beim gemeinsamen Abschlussabend mit den Eltern Lose verkauft werden. Einer der Hauptpreise: zwei Tickets für das Spiel der 2. Bundesliga Dynamo Dresden gegen Kaiserslautern. M. Engelmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Döbeln (obü/T.S./nga). Mit einer Luftdruckpistole ist vermutlich gestern Nachmittag im Bereich Muldenterrassen/Albert-Schweitzer-Straße/Am Holländer geschossen worden.

31.07.2012

Die Sommerferien können eine aktuelle Diskussion nicht ausblenden. Im Freistaat werden wieder vermehrt Schulschwänzer registriert. Der Landkreis Mittelsachsen macht da keine Ausnahme.

31.07.2012

Döbeln (T.S.). Kleine Havarie im Döbelner Innenstadtkaufhaus bei Henwi: Kurz vor Ladenschluss hatten Mitarbeiterinnen am Montagabend feuchte Stellen in der Decke entdeckt.

31.07.2012
Anzeige