Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Männer feiern ihren Tag - aber weniger als sonst
Region Döbeln Männer feiern ihren Tag - aber weniger als sonst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 19.05.2015
Anzeige

[gallery:600-44452020P-1]

Eigentlich sollte es umgekehrt sein. Doch offenbar nutzen viele Familien - natürlich samt Vater - das lange Wochenende mit Feier- und Brückentag für eine Kurzreise. "Die traditionelle Männertagstour mit den Kumpels bleibt so bei manchen auf der Strecke, was ich sehr schade finde", sagte dazu Robert Wendler, der trotz kühler zehn Grad Celsius am Vormittag sein erstes Bierchen im Döbelner Bürgergarten nahm und dann weiter Mulde abwärts radeln wollte.

Während auf den Landstraßen nur vereinzelt geschmückte Traktoren mit Anhängern voller fröhlicher Mannsbilder zu sehen waren und sich Kremser absolut rar machten, war an den zentralen Anlaufpunkten entlang des Mulde-Radweges zwischen Döbeln und Leisnig doch einiges los. Am Kanuheim Bischofswiese lockte die Döbelner Band Bleeding Sunset schon von weitem mit ihren Klängen. An der Muldenklause in Westewitz waren Motorrad-Oldtimer die Magneten und auch im Kloster Buch herrschte Gewimmel.

Die Rittmitzer Feuerwehr-Kameraden konnten sich ebenfalls nicht über Besuchermangel beklagen. Vor allem den legendären Stollenanschnitt wollten viele nicht verpassen. "Es ist der allerletzte Stollen vom Ober- steinaer Bäcker. Der schließt in diesen Tagen für immer. Fürs nächste Jahr müssen wir uns nach einem anderen Bäcker umsehen. Aber ob dessen Stollen so lange hält?", sagte Jürgen Schleehahn, für dieses Ritual verantwortlich.

Etwas traurig waren die Wiesenthaler Angler. Sie warteten auf dem Dorfplatz von Polditz erstmals gemeinsam mit den Traktorfreunden auf Gäste, hatten extra Fischsuppe gekocht und Fischsemmeln vorbereitet. Aber: "Bisher sind nur wenige gekommen. Schade, wenn man sich die Mühe macht. Es ist ja sogar ein Festzelt aufgebaut", so der Vereinschef Bernd Walther.

Morgen schon sieht es in Polditz wahrscheinlich ganz anders aus. Da ist ab 10 Uhr großes Traktor-Treffen auf dem Dorfplatz, wohin die Massen strömen. Die leckere Wiesenthaler Fischsuppe findet dann bestimmt mehr Abnehmer.

Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Brandschutzkonzept für das Döbelner Rathaus wird am kommenden Donnerstag im Stadtrat noch einmal neu aufgerollt. Das ist notwendig, weil die Ratsmitglieder im Dezember die Beschlussvorlage zu dem Thema durchrasseln ließen.

19.05.2015

Was in öffentlichen Einrichtungen an Verwaltungs- und Organisationsaufgaben anfällt, ist oftmals mit jeder Menge Papierkram verbunden. Doch damit könnte im "Digitalen Zeitalter" nach und nach Schluss sein.

19.05.2015

Straßenbau wohin das Auge blickt. Etwa 23 Millionen Euro will allein der Landkreis Mittelsachsen in diesem Jahr für über 40 Einzelmaßnahmen "verbuddeln".

19.05.2015
Anzeige