Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Major Tom landet im Staupitzbad
Region Döbeln Major Tom landet im Staupitzbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 03.04.2012
Peter Schilling gastiert Ostersonnabend in Döbeln.
Döbeln

Tanzwütige können sich auf der Tanzfläche austoben und eine rauschende Partynacht mit "Major Tom" feiern. Die DAZ sprach mit dem Künstler.

Frage: Herr Schilling, Sie sind häufig in Sachsen zu Gast, es gefällt Ihnen hier so gut, dass Sie sogar Ostern in Döbeln verbringen?

Peter Schilling: Das stimmt. In den Jahren, seit ich mit meiner Band zurück auf die Live-Bühnen gestartet bin, haben wir in verschiedenen sächsischen Städten gespielt und beenden sozusagen mit einem Oster-Special die Tour. Danach geht´s ins Studio und auf einige Open Air Konzerte.

Was mögen Sie an Ostern?

Den Frühlingsanfang, die freie Zeit und Gelegenheit, zu kochen und zu arbeiten. Und wenn dann noch Zeit bleibt, genieße ich ein Wellness-Programm: Sauna, Laufen zum Beispiel. Und - nicht lachen - meist auch Gartenarbeit.

Habe ich das richtig verstanden, Sie lieben es an Feiertagen zu arbeiten?

Natürlich ist es für Künstler selbstverständlich, an Wochenenden und Feiertagen zu arbeiten. Da war schon alles dabei: Weihnachtskonzerte, Silvester-Galas - alles waren wunderschöne Momente. Und jetzt gibt es in Döbeln eine richtige Osterparty. Mir ist wichtig, dass die Menschen unterhalten, aber auch inspiriert nach Hause gehen. Und natürlich würde man mich zu Recht vom Hof jagen, wenn ich meine 80er-Hits wie "Major Tom", "Terra Titanic" oder "Die Wüste lebt", "Ich vermisse dich" bis hin zu "Different story" nicht spielen würde. Aber Peter Schilling steht im Heute natürlich auch für andere Themen. So liegt mir ein Song, genannt "Kevin", der dem Deutschen Kinderschutzbund gewidmet ist, am Herzen. Und ich freue mich über den Respekt des Publikums auch vor neuen Songs.

Was kommt danach? Was machen Sie, wenn Sie nicht auf der Bühne stehen?

Derzeit bin ich im Studio und produziere mein nächstes Album. Wieder in Personalunion wie früher in den 80er Jahren. Komposition, Text, Produktion - alles 100 Prozent Peter Schilling.

Wann dürfen wir denn mit dem neuen Werk rechnen?

Management und Plattenlabel haben da ganz genaue Vorstellungen. Rechtzeitig zum 30-jährigen Bühnenjubiläum zur Jahreswende stehen viele Projekte an. Und um diesen Anlass gebührend zu feiern, soll auch die CD rechtzeitig draußen sein. Ich muss mich also beeilen.

Worauf freuen Sie sich beim Döbelner Konzert?

Meine Fans wieder zu treffen, und auch ein paar neu gewonnene Liebhaber meiner Musik. Vor vielen Jahren war ich schon mal hier. Eine sehr schöne Location und ein tolles Publikum. Jetzt legen wir an Stimmung noch einen drauf, falls das überhaupt geht....

Persönliches Treffen mit Peter Schilling zu gewinnen

Die DAZ verlost als Osterüberraschung einmal zwei Meet & Greet -Tickets für ein persönliches Treffen mit Peter Schilling am Abend der Show. Wir verlosen diesen Backstage-Pass für zwei Personen unter allen Einsendern, die heute bis 18 Uhr eine Mail mit Name, Vorname, Alter und Adresse an th.sparrer@lvz.de senden.

Karten gibt es ansonsten für 8 Euro in der Döbeln-Information oder für 9,50 Euro an der Abendkasse. Einlass ist am Sonnabend ab 21 Uhr.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Medizinstudenten und junge Ärzte sollen künftig auch am Klinikum in Döbeln eine fundierte medizinische Ausbildung erhalten. Eine Umstrukturierung und die medizinische Weiterentwicklung des Döbelner Krankenhauses stellte der Geschäftsführer und ärztliche Direktor des Klinikums Döbeln, Dr. Ralf Lange, gestern auf einer Mitarbeiterversammlung vor.

03.04.2012

Döbeln (T.S.). Jetzt wird es ernst für die Teilung der Gemeinde Ziegra-Knobelsdorf: Gestern Nachmittag gab es im Döbelner Rathaus eine große Beratungsrunde.

03.04.2012

Die Feuerwehrmänner und Frauen aus den Leisniger und den früheren Bockelwitzer Ortswehren stehen ihren Mann, und das teilweise seit Jahrzehnten. Das wurde zur jüngsten Jahreshauptversammlung in der Kulturscheune Börtewitz deutlich.

03.04.2012