Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Mario Pohl mit Rekord in nächster Biggest-Loser-Runde
Region Döbeln Mario Pohl mit Rekord in nächster Biggest-Loser-Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 11.02.2019
Rekord in zehn Staffeln „The Biggest Loser“: Mario Pohl verliert 17,6 Kilo Gewicht in nur einer Woche. Quelle: © SAT.1
Jeßnitz/

Mit einem Rekord ist der Jeßnitzer Mario Pohl in die zweite Runde des Biggest Loser-Trainingscamps im spanischen Andalusien eingezogen. Für die Sat.1-Sendung stellte der 39-Jährige dabei sogar einen Rekord auf: Er hat in einer Woche 17,6 Kilo verloren, sein Gewicht von 196,1 auf 178,5 Kilo reduziert.

Moderatorin Christine Theiss lobte: „Das ist mit Abstand die höchste Abnahme, die wir bei ‚The Biggest Loser‘ jemals in einer Woche hatten.“ Mario Pohls Teamtrainerin Mareike Spaleck war baff: „Ich weiß nicht, woher er das geholt hat oder was er abgeschüttelt hat. Das gab es so noch nie.“

Zum ersten Mal Rekordhalter

Der Kandidat selbst, der von allen Herausforderern mit dem größten Gewicht gestartet war, zeigte sich topp motiviert: „Rekordhalter. Ich war noch nie Rekordhalter. Das ist schon ein erhebendes Gefühl“, sagte er.

„Die erste Sporteinheit war schon recht heftig. Ich habe aus allen Poren geschwitzt.Es war ein bisschen schlimmer als ich es mir vorgestellt habe. Aber ich weiß, wofür ich es mache.“

Knapper Sieg beim Auto ausgraben

Die beiden Teams mussten für die zweite Sendung der aktuellen Staffel, die am Sonntag ausgestrahlt wurde, mit den Händen jeweils ein Auto aus dem Sand ausgraben. Team Pink von Mario Pohl siegte hauchdünn.

Beim Ausgraben des Autos flog der Sand in hohem Bogen. Mario Pohls Team Pink siegte knapp. Quelle: © SAT.1

Team Petrol musste eine Kandidatin verabschieden. 17 Kandidaten sind nun übrig und treten in der kommenden Runde (Sonntag, 17.45 Uhr, Sat.1) bei einem Wettkampf in einem Wasserparcours an.

Kuscheltiere als Motivation

Mario Pohl hat sich als Zusatzmotivation für die Zeit im Biggest Loser-Camp zwei Kuscheltiere von seinen Kindern mitgenommen. „Den Löwen habe ich von meinem Sohn bekommen, mit den Worten, dass ich so stark sein soll wie ein Löwe. Den Biber habe ich von meiner Tochter bekommen, damit ich mich so durchbeiße wie ein Biber.“

Von Sebastian Fink

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Berufung hat sich gelohnt. Florinell P. muss nun etwas kürzer ins Gefängnis. Der Rumäne hatte vor zwei Jahren einen Gast der Disco Staupitzbad in Döbeln mit einem Messer verletzt.

13.02.2019

Jean Lacroix ist Oberst der Bundeswehr und derzeit an der deutschen Botschaft in London. Am Wochenende sprach der 61-Jährige im Rahmen des Ost-West-Forums auf Gut Gödelitz über den Brexit. Während der Austritt des Vereinigten Königreiches für Lacroix in Stein gemeißelt ist, sind dessen Folgen jedoch kaum abzuschätzen.

11.02.2019

Die mittelsächsische CDU hat am Wochenende ihre Kandidaten für die Kreistagswahl nominiert. Unter anderem gehen der ehemalige Döbelner Landrat Manfred Graetz, der amtierende Döbelner Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer und der parteilose Harthaer Bürgermeister Ronald Kunze für ins Rennen. Damit will die Partei stärkste Kraft bleiben.

11.02.2019