Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Marktdeko Marke Eigenbau kann sogar flackern
Region Döbeln Marktdeko Marke Eigenbau kann sogar flackern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:18 06.12.2018
Leisnigs Weihnachtsmarkt mit leuchtenden Neuheiten: Kerzen am Eingang. Gebaut hat sie Dieter Reißmann. Quelle: Sven Bartsch
Leisnig

Ein neues Portal am Eingang zum Kirchplatz und beleuchtete Sterne in den Baumkronen – märchenhaft soll er werden, der Leisniger Weihnachtsmarkt. Oder: Einfach noch etwas heimeliger. Für den Eröffnungsnachmittag am Freitag hat sich jedenfalls schon mal Knecht Ruprecht persönlich angekündigt.

Knecht Ruprecht und der Stollenanschnitt

Ab 16 Uhr ist der gute Alte auf dem Festareal am Kirchplatz anzutreffen. Außerdem wird der Riesenstollen aus der Bäckerei Münch am Freitag angeschnitten. Schüler der Musikschule Döbeln geben ein Konzert. Am Abend dürfen die Gäste auf „Fotos und mehr aus der Leisniger Weihnachtszeit“ gespannt sein.

Kirchplatz schön geschmückt

Vertreter von Leisniger Vereinen und der Stadtverwaltung, allen voran voller Tatkraft die Mitarbeiter vom Bauhof, haben in den vergangenen Tagen gebaut und gewerkt, damit ab Freitag drei Tage lang Vorweihnachtsfreude auf dem Kirchplatz einziehen kann.

Weithin sichtbare Neuheiten

Zwei weithin sichtbare Neuheiten haben Rita und Klaus-Dieter Reißmann beigesteuert. Aus Holz fertigte Dieter Reißmann ein Zugangsportal, durch welches die Gäste wie in eine kleine Weihnachtswelt eintreten können. Gebaut habe er daran bereits im vergangenen Jahr, verrät Reißmann, der zu den Akteuren und Organisatoren der Handwerkerstraße vom Burg- und Altstadtfest gehört.

Sonst an Amboss und Spinnrad

Dort hat Reißmann als Schmied einen eigenen Stand, wo er am Amboss mit Schmiedefeuer und Blasebalg anzutreffen ist. Seine Ehefrau Rita sitzt derweil am Spinnrad. Beide sind auch für den Hospiz-Verein Lebenszeit aktiv. Rita Reißmann hat für den Weihnachtsmarkt die besondere Beleuchtung organisiert: In den Baumkronen hängen Herrnhuter Sterne.

Geschichten am Kamin und mehr

Am Sonnabend und Sonntag kann am Stadtgut in der Kunterbunten Kulturbundkiste gestöbert werden. Kinderzumba und ein Weihnachtsmusical sowie Weihnachtsgeschichten am Kamin stehen im Programm, Posaunenmusik und abends der Auftritt der Band „Inside o Me“.

Abschluss am Sonntag mit Posaunen

Der Sonntag wartet unter anderem auf mit einem Kinderprogramm, einer 14.45 Uhr beginnenden Kinder-Weihnachts-Zauberschau, dem Märchenrätsel, Saxofon- sowie Akkordeon-Musik. 18 Uhr sorgt der Posaunenchor der evangelischen Kirchgemeinde für den musikalischen Abschluss.

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bauarbeiten am Hochwasserschutz für die Innenstadt liegen wieder im Plan. Doch wie sicher ist Döbeln aktuell?

06.12.2018

Das hat ihm schwer zugesetzt. Noch immer hat ein Mittdreißiger Angst vor den Tätern, die ihn 2017 nach dem Ostrauer Kartoffelfest ausgeraubt hatten. Nun hat das Amtsgericht den Kartoffelfest-Überfall verhandelt.

06.12.2018

Wie miete ich eine Wohnung? Worauf muss ich dabei achten? Was steht im Mietvertrag? Wie hoch sind die Nebenkosten?

06.12.2018