Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Massenhaft Kinder in Döbeln erkrankt

Massenhaft Kinder in Döbeln erkrankt

Schlagartiger Durchfall und heftiges Erbrechen - das sind die Symptome der Krankheit, die gerade im Raum Döbeln sowie in den Altkreisen Mittweida und Oschatz grassiert.

Region Döbeln. Allein in der Grundschule Am Holländer fehlten gestern rund 30 Mädchen und Jungen. "Das Telefon hat ständig geklingelt, weil Eltern ihre Kinder krank melden wollten", sagte die Sekretärin. Auf den Unterrichtsablauf habe die Vielzahl der Erkrankungen noch keine großen Auswirkungen gehabt, da die Klassen relativ gleichmäßig mit drei bis fünf Schülern betroffen waren. "Gestern noch alle fit, heute schon über 20 Kinder krank. Da geht wohl ein Magen-Darm-Virus um", war aus dem Sekretariat der Kunzemann-Grundschule zu hören, dass der vermeintliche Infekt förmlich über Nacht zugeschlagen hat. Betroffen ist auch die Evangelische Grundschule in Technitz mit über zehn Kindern, am Lessing-Gymnasium gab es schon zum Wochenbeginn rund 20 Krankmeldungen, auch in der Musikschule mussten etliche Schüler ihren Unterricht absagen. In Kindertagesstätten, wie im Kinderhaus Am Holländer oder im Kindergarten Niederstriegis traten bislang gar keine oder nur Einzelfälle auf.

Stress hatten gestern wegen der Situation die Döbelner Kinderärzte. "Ich hatte allein an diesem Tag zirka 70 Patienten, die über Durchfall und Erbrechen klagten", sagte Dr. Eckardt Erdmann am Nachmittag. "Es sieht nach einem Margen-Darm-Infekt aus. Um Genaueres zu sagen, muss erst der Erreger bekannt sein und möglichst die Infektionskette ermittelt werden", verweist Erdmann ans Gesundheitsamt des Landkreises. Auch bei der Kinderärztin Dr. Margit Richter war der Warteraum rappelvoll. "Eigentlich schließen wir jetzt, doch wir machen länger, weil noch so viele Patienten da sind", erklärte die Sprechstundenhilfe.

"Dass bislang bei zwei erkrankten Kindern Noro-Viren nachgewiesen wurden, heißt nicht automatisch, dass es sich bei den anderen Erkrankten um die gleiche Ursache handelt", erklärte André Kaiser, Pressesprecher des Landratsamtes. Da sich aber die Symptome ähneln, liegt die Vermutung nahe. In den betroffenen Einrichtungen sind laut Kaiser Maßnahmen getroffen worden, um die Weiterverbreitung des Virus zu unterbinden. Dazu gehört zum Beispiel, das kranke Kinder zu Hause bleiben beziehungsweise nach Hause geschickt werden. Weitere Ergebnisse von Untersuchungen des Gesundheitsamtes sollen voraussichtlich am Freitag vorliegen.

Da die Schulen und Kindereinrichtungen, in denen zahlreiche Krankheitsfälle aufgetreten sind, in der Regel vom Essenversorger Sodexo beliefert werden, machte unter Eltern gestern schnell die Vermutung die Runde, Auslöser könnte die Schulspeisung gewesen sein. "Wir schließen derzeit eine Erkrankung durch das Essen ebenso aus wie eine Übertragung durch unsere Mitarbeiter in den beliefernden Küchen. Es gibt derzeit keinerlei Hinweise darauf", sagte dazu Stephan Dürholt, Sprecher des Unternehmens. Trotzdem seien für alle Sodexo-Küchen im Großraum Sachsen verstärkte Hygienemaßnahmen veranlasst worden - vor allem um einen Virenbefall durch rücklaufendes Geschirr und durch Gerätschaften zu verhindern. Dürholdt: "Darüber hinaus lassen wir derzeit unsere Mitarbeiter auf entsprechende Erkrankungen untersuchen."

Olaf Büchel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr