Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Mehr Pausen-Spaß auf dem Pestalozzi-Schulhof
Region Döbeln Mehr Pausen-Spaß auf dem Pestalozzi-Schulhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:39 25.06.2015
Nele Uschner, Lucas Hausmann und Kai Kober (von links), alle elf Jahre alt, testen die neu gebaute Balancestrecke im Schulpark von Hartha. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige

" Dafür wurden 20 Baumstämme aus Lerchenholz verarbeitet und in den Boden des Spielplatzes auf dem Schulgelände eingelassen. Einen neuen Farbanstrich erhielten alte Spielgeräte und Sitzbänke.

Möglich geworden war die Aufstellung der Balancestrecke durch einen Arbeitseinsatz von 14 engagierten Helfern, darunter Mitglieder des Fördervereins der Schule, der zwei Direktoren, sowie Lehrern und Eltern an einem Sonnabend. Der Vater eines Schülers hatte das Holz ursprünglich zum Bau von Sitzbänken für den Hofbereich der Oberschule gespendet, was wegen sicherheitstechnischer Bedenken jedoch nicht realisiert werden konnte. Dank Spenden in Höhe von rund 3000 Euro seitens der Sparkasse Mittweida, der Steinaer Jagdgemeinschaft und einiger Eltern muss auf die Sitzgelegenheiten jedoch nicht verzichtet werden. Drei Sitzbänke für insgesamt 1200 Euro sind bereits bestellt. Bis spätestens nach den Sommerferien soll Anfang des nächsten Schuljahres zudem eine Kletterpyramide aufgestellt werden. Die Kosten in Höhe von 10 000 Euro für das Gerüst zuzüglich 2000 Euro für Aufstellarbeiten und das Einrichten der Fallfläche trägt die Stadt Hartha. Balancestrecke, Sitzbänke und Klettergerüst sind Teil eines Projekts zur Verschönerung des Pausenhofs beziehungsweise Schulparks der Pestalozzischule, das bereits seit 2014 läuft. Weise: "Wir wollen den Schulhof verschönern, so dass sich Grund- und Oberschüler wohler fühlen und mehr Raum zum Spielen und Erholen haben." Bereits letztes Jahr bekamen die Basketball-Torwände einen neuen Anstrich, wurden Blumen gepflanzt, eine Holzwand für Kletterpflanzen aufgestellt sowie eine Slackline und ein Volleyballnetz aufgehängt.

Becker, Oliver

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die Kameraden sollen neue Pager bereitgestellt werden und die Sirenen sind auf digitale Sirenensteuerempfänger umzurüsten (die DAZ berichtete). Das Vorhaben ist schon lange im Gespräch und mehrfach im Ostrauer Gemeinderat behandelt worden.

25.06.2015

In der Nacht zum Sonnabend vor dem zweiten Wahlgang waren fünf von rund 15 großformatigen Plakaten mit persönlicher Wahlwerbung fein säuberlich von den Aufstellern genommen worden.

25.06.2015

"Das Thema beschäftigt uns schon länger, weil sich die Bestattungskultur wandelt", sagt dazu Friedhofsverwalter Siegfried Roßberg (54). Eine Antwort auf das Thema Friedwald sei das aber nicht.

25.06.2015
Anzeige