Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehr als 3000 Besucher im Stadtmuseum

Mehr als 3000 Besucher im Stadtmuseum

Auf eine Rekordzahl von 3177 Besuchern können das Stadtmuseum und die Kleine Galerie im Döbelner Rathaus im vergangenen Jahr zurückblicken. Allein die noch bis März laufende Sandmännchen-Ausstellung zog in der Weihnachtszeit knapp 500 Besucher an.

Voriger Artikel
Das Trinkwasser kommt jetzt aus den Bäumen
Nächster Artikel
Auf Rängen kochen Emotionen über

Annegret Kretzschmar vom Stadtmuseum Döbeln freut sich über die große Resonanz auf die Sandmännchenausstellung, die noch bis zum 1. März gezeigt wird.

Quelle: Sven Bartsch

Bis gestern stieg diese Zahl auf 667 an. Fast täglich wird die Schau im Rathaus frequentiert. Absoluter Besuchermagnet, aber auch die größte und aufwendigste Schau des Stadtmuseums im vergangenen Jahr war die Bernhard-Kretzschmar-Ausstellung mit allein 976 Besuchern. Neun bezahlte Sonderführungen wurden dazu geboten. Allein die Eröffnung der Bernhard-Kretschmar-Ausstellung mit seinem Sohn, dem Pianisten Peter Stiljanov, besuchten 140 Gäste. Insgesamt kamen fast 600 Besucher zu den Ausstellungseröffnungen.

 

Die Jugend-Kunst-Werkstatt in der Kleinen Galerie nutzten im vergangenen Jahr 65 Schüler und die angebotene Radierwerkstatt lockte 37 Kinder- und Jugendliche zum Mitmachen. Die vom Stadtmuseum angebotenen Stadtführungen nutzten im vergangenen Jahr 108 Teilnehmer.

 

An die guten Zahlen des Vorjahres wollen die Mitarbeiterinnen des Stadtmuseums um Annegret Kretzschmar und Kathrin Fuchs auch in diesem Jahr anknüpfen. Den Anfang machen sie dabei im neuen Ausstellungsjahr mit einer alten Bekannten: Schon mehrfach zog die Döbelner Künstlerin Olga Scheck mit ihren Werken Ausstellungsbesucher ins Rathaus. Dieses Mal hat sie sich Verstärkung von ihrer in Leipzig lebenden Tochter Julia Scheck und dem Metallgestalter Frank Findeisen gesucht. "Finden und Erfinden" heißt die spannende Ausstellung, die am kommenden Freitag, dem 6. Februar, um 19.30 Uhr, in der Kleinen Galerie im Rathaus eröffnet wird. Im Rahmenprogramm der Vernissage gibt es eine Performance unter dem Titel "Punktlandung" des "Anasages z.B. Theater" aus Chemnitz. Einführende Worte spricht der Roßweiner Künstler Klaus Vejrazka. Im Rahmen der bis zum 4. April geöffneten Ausstellung wird es in den Winterferien eine Kunstwerkstatt geben, bei der Olga Scheck mit den Teilnehmern Papiercollagen erschaffen will. Erste Gruppenanmeldungen gibt es bereits. Am 5. März wird es im Rahmen der Ausstellung "Finden und Erfinden" zudem eine Lesung mit dem aus Döbeln stammenden Leipziger Autor Erik Tenzler und der Leipziger Erzählerin Theresa Pleitner geben. Auch eine Jugend-Kunst-Werkstatt hat die Kleine Galerie im Rathaus in diesem Jahr wieder im Programm. Drei Klassen der Oberschule Am Holländer in Döbeln und eine der Oberschule Waldheim werden sich mit dem Grafiker Günter Wittwer dem Thema Radierungen widmen.

 

Erstmals nach langer Zeit hat das Stadtmuseum / Kleine Galerie in diesem Jahr auch wieder eine Fotoschau im Programm. Der Leipziger Jörg Härtel stellt dabei zwischen dem 10. April und dem 7. Juni unter dem Titel "Osterinsel/Südsee extrem" aus. Jörg Hertel unterrichtet an der Heimerer Schule in Döbeln Musiktherapie und ist in seinem Privatleben als Weltreisender und Fotograf unterwegs.

 

Spannende Aktionen für Kinder zum Thema "Altes Handwerk" gibt es zum Museumstag am 17. Mai. Dabei eröffnet auch eine Dokumentationsausstellung zur Döbelner Industriegeschichte, die gerade im Stadtmuseum erarbeitet wird.

 

Im Rahmen des Döbelner Stadtfestes wird am 12. Juni die Ausstellung "Back-Flash-JMF" zum 30-jährigen Berufsjubiläum des Graffiti-Künstlers Frank Schäfer eröffnet. Neben aktuellen Werken und Skizzen aus den 80er Jahren sind auch Videoprojektionen seiner aktuellen Graffitis in der Region zu sehen. Zur Eröffnung der Ausstellung wird sich die Kleine Galerie am ersten Abend des Stadtfestes in eine Art Club-Lounge verwandeln. Eine DJane legt die passende Musik zu den Graffitis von Frank Schäfer auf.

 

Die letzte Ausstellung in diesem Jahr in der Galerie-Etage des Rathauses eröffnen am 11. September Frances und Everett Duarte aus Südafrika. Die aus der Region stammende Frau und ihr südafrikanischer Ehemann gestalten, fasziniert vom afrikanischen Kontinent, gemeinsam Kunstwerke, die den Namen Mpenja tragen. Mpenja vereint afrikanische Motive, Farben und Formen in lebendigen Erzählungen. Die Schau läuft bis Dezember. In den Oktoberferien bietet das Künstlerpaar zur Ausstellung einen Ferienworkshop für Groß und Klein an.

 

Die Weihnachtsausstellung 2015 wird dieses Jahr märchenhaft. Die in Schlesien geborene und in Nordhausen lebende Künstlerin Erika Schirmer fiel Kathrin Fuchs von der Kleinen Galerie durch ihre Scherenschnitt zum Thema Luther auf. Im Gespräch kam man dann auf das zu Weihnachten passende Ausstellungsthema "Märchen im Scherenschnitt". Von Erika Schirmer stammen übrigens auch Text und Melodie des DDR-Kinderliedes "Kleine weiße Friedenstaube", das älteren Bürgern sicher noch bekannt ist.

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.11.2017 - 11:59 Uhr

Wenn es draußen kälter und dunkler wird, beginnt die Hallensaison. Wir bieten eine Übersicht über Turniere in und um Leipzig und sind dankbar für Hinweise.

mehr