Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Mehrkosten: Baufirma stößt beim Kanalbau auf Gasleitung
Region Döbeln Mehrkosten: Baufirma stößt beim Kanalbau auf Gasleitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 17.05.2017
Die Bauarbeiten in der August-Bebel-Straße sind mittlerweile fast auf Höhe der Sonnenstraße angelangt. Quelle: dpa
Anzeige
Hartha

Die Grobreinigung der neuen Kläranlage in Hartha ist fertig und in Betrieb. „Jetzt sind nur noch wenige Restarbeiten nötig“, erklärt Reiner Müller, Leiter Technik/Investitionen beim Abwasserzweckverband (AZV) „Untere Zschopau“ in dessen Sitzung am Montag. Notwendig wurde auch eine Eilentscheidung, die den Kanalbau Flemmingener Bach betraf. Die dort bauausführende Firma Reif Baugesellschaft aus Schkeuditz stieß bei den Bauarbeiten auf eine Gasleitung. „Die Gasleitung musste umverlegt werden“, so Müller weiter. Das sei in den letzten Wochen bereits passiert und sorgte für Mehrkosten in Höhe von rund 19 700 Euro.

Hausanschlüsse müssen verlegt werden

Unterdessen laufen die Arbeiten am Flemmingener Bach nach wie vor – und zwar von der Kläranlage Hartha bis zur Pestalozzistraße. Künftig sollen Schmutz- und Bachwasser getrennt voneinander abgeführt werden. Dazu ist ein Abwasserkanal nötig. In den Bach fließt bislang vor allem das Schmutzwasser aus dem südlichen Teil der Stadt.

Mittlerweile sind die Arbeiten in der August-Bebel-Straße fast bis zur Kreuzung Sonnenstraße vorgedrungen. Das alte Beton-Profil musste durch ein kreisrundes Stahlbetonrohr ersetzt werden. Als nächstes wird der Abschnitt der August-Bebel-Straße von der Sonnenstraße bis zur Pestalozzistraße in Angriff genommen. „Auf dieser Strecke muss die Abwasserleitung verlegt werden. Danach folgt die Bachsanierung bis zur Pestalozzistraße“, so Reiner Müller. Diesmal ist keine offene Bauweise erforderlich, denn das neue Rohr wird in den bestehenden Bachlauf eingesetzt. Zusätzlich werden viele Hausanschlüsse in diesem Bereich neu verlegt werden. Im Bereich Sonnenstraße entsteht außerdem ein völlig neues Sonderbauwerk. Das ist nötig, weil es dort zu einer Querung von Schmutzwassersammler der Sonnenstraße sowie anliegenenden Straßen und der Bachverrohrung der August-Bebel-Straße kommt.

Planungsleistungen vergeben

Sind die Arbeiten abgeschlossen, nimmt sich der Abwasserzweckverband „Untere Zschopau“ die Sanierung des Baches von Pestalozzistraße bis zum Reinhardtstal vor. Dort muss der Bachlauf verlegt werden. Hierfür wurden am Montag die Planungsleistungen an das ITP Ingenieurbüro aus Lichtenstein vergeben. Die Kosten für eben jene Planung belaufen sich auf rund 19 000 Euro.

Für das komplexe Bauvorhaben zur Sanierung des Flemmingener Baches zwischen Kläranlage und Pestalozzistraße werden 1,86 Millionen Euro fällig. Die Summe wird als Hochwassermaßnahme zu 100 Prozent gefördert. Der AZV trägt aber die Kosten für die Abwasserkanalverlegung zwischen Steinaer Straße und Pestalozzistraße. Diese belaufen sich auf rund 1,6 Millionen Euro.

Von Stephanie Helm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sommer- und damit Reise- und Wandermonate stehen vor der Tür, und in Leisnig muss das Gästeamt bis auf weiteres geschlossen bleiben. Da sich in dieser Einrichtung auch die Touristeninformation befindet, stehen die Reisenden dort seit Wochen vorm verschlossenen Tor. Das muss vorerst so bleiben, denn die Stadt darf niemanden einstellen.

17.05.2017

27 Schulen im Landkreis Mittelsachsen haben aktuell einen Schulsozialarbeiter. Ab dem neuen Schuljahr, das im August dieses Jahres beginnt, gehört auch die Harthaer Pestalozzi-Oberschule dazu. Wer kommt, ist noch unklar. Der Aufgabenbereich hingegen ist bereits klar definiert. Dazu gehört auch, ein Auge auf Schulverweigerer zu haben.

17.05.2017

as 25. Döbelner Käfertreffen geht vom 25. bis zum 28. Mai in den Klostergärten über die Bühne. Der Höhepunkt dieser mittlerweile internationalen Veranstaltung steht jetzt schon fest: es ist die Präsentation des 2. Käfersongs. Zu dieser Premiere spielt die Flemming Band aus Hartha das neue Lied live – Freitagabend (26. Mai) im Festzelt.

19.05.2017
Anzeige