Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Miese Stimmung im Kindergarten Ziegra

Miese Stimmung im Kindergarten Ziegra

Eigentlich sind die Bedingungen in der Kindertagesstätte "Spatzennest" in Ziegra recht gut. Die kleine und feine Einrichtung ist optisch gut in Schuss und bietet beste Bedingungen.

Voriger Artikel
Hausaufgaben für alle
Nächster Artikel
Finanzierung der Schulsozialpädagogen in Döbeln in Gefahr

Kaum fünf Jahre alt und bestens in Schuss ist die Kindertagesstätte in Ziegra. Doch im zwischenmenschlichen Bereich scheint es hinter den Mauern zu knirschen.

Quelle: W. Sens

Döbeln/Ziegra. "Wir haben mit der Eingemeindung von Ziegra eine kleine und feine ländliche Kindereinrichtung übernommen", sagt Birgit Hummitzsch, Amtsleiterin für Schulen, Soziales und Wohnen im Döbelner Rathaus. Eine Kapazität von 38 Plätzen, davon 16 für Krippenkinder, gute Räume, kleine Gruppen, alles neu, alles in Schuss. Dazu vier Erzieher, eine Auszubildende eine Bürgerarbeiterin. So weit, so gut. Doch die kleine Einrichtung beschäftigte das zuständige Amt und den Personalrat im Döbelner Rathaus im vergangenen Jahr so häufig wie keine andere der insgesamt zwölf Kindereinrichtungen im gesamten Stadtgebiet. "In der Einrichtung gab es aufgrund eines hohen Krankenstandes beim Erzieherpersonal erhebliche Probleme, den gesetzlich vorgegeben Personalschlüssel einzuhalten", so die Amtsleiterin. So darf eine Erzieherin allein maximal sechs Krippenkinder betreuen. Bei Kindergartenkindern liegt der Schlüssel bei einer Erzieherin für maximal 13 Kinder. "Wir als Stadt sind zur Einhaltung dieses Personalschlüssels verpflichtet und lassen da auch keine Luft ran", sagt Amtsleiterin Birgit Hummitzsch. Die Stadt musste zeitweilig Erzieherinnen aus anderen städtisch geführten Einrichtungen zur Überbrückung nach Ziegra schicken. Sogar eine Personaldienstleistungsfirma musste kurzfristig mit Fachpersonal aushelfen. Bis alle diese Notfallpläne der Stadt ansprangen, wurden Eltern in Einzelfällen sogar gebeten, ihre Kinder früher aus der Kita abzuholen. "Wir haben uns als Träger der Einrichtung im vergangenen Jahr in die Problematik eingeschaltet. Wir führten Gespräche, gaben klare Richtlinien und suchten vor allem gemeinsam mit dem Personal in Ziegra nach Lösungen", schildert Birgit Hummitzsch die Lösungssuche. "Wir bleiben auch 2014 am Ball und hoffen, dass es künftig besser und mit weniger Krankheitsausfällen in Ziegra läuft", so die Amtsleiterin.

Keine Aussagen macht die Stadtverwaltung, warum der Krankenstand in der kleinen Einrichtung so dramatisch ist. Nach Informationen von Eltern stimmt das Klima in der Einrichtung nicht. Darauf deutet der hohe Krankenstand hin. Zudem ließ sich eine Erzieherin auf eigenen Wunsch versetzen. Auf schwere menschliche Zerwürfnisse deutet der sehr diffamierende Brief eines Vaters an der Pinnwand der Einrichtung hin. Darin wird für alle lesbar eine Erzieherin sehr persönlich und verletzend angegriffen. Wie lange dieser Brief öffentlich aushing, ist nicht bekannt. Als das zuständige Amt im Döbelner Rathaus davon erfuhr, reagierte es sofort und wies die Leitung der Einrichtung an, das Schriftstück sofort zu entfernen.

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr