Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mini-Karnevalisten der Grundschule Großweitzschen zogen durch die Straßen

Eine Tonne voller Süßigkeiten Mini-Karnevalisten der Grundschule Großweitzschen zogen durch die Straßen

Der letzte Schultag vor den Ferien ist ohnehin ein süßer. Für die Großweitzschener Grundschüler wurde er nochmal extra mit jeder Menge Süßigkeiten von Bürgermeister Ulrich Fleischer veredelt. Zuvor hatten die Kinder aller vier Klassenstufen schon ordentlich Karneval gefeiert und waren lautstark durch den Ort marschiert.

Mit vollen Händen warf Bürgermeister Ulrich Fleischer den Großweitzschener Grundschülern die Süßigkeiten zu.
 

Quelle: Sven Bartsch

Großweitzschen.  So eine Ansage hören die Großweitzschener Grundschüler selten von ihrer Schulleiterin Anita Reppe: „Macht richtig Krawall, sonst kriegen wir nichts!“, rief sie den 90 Kindern am Freitagmittag vor der Gemeindeverwaltung zu. Und die bunt verkleideten Mini-Karnevalisten folgten lautstark der Aufforderung. „Süßes! Süßes!“, skandierten sie so lange, bis sich Bürgermeister Ulrich Fleischer erweichen ließ und mit einer ganzen Tonne voller Süßigkeiten vor die Tür trat. Mit Cowboyhut auf dem Kopf lag er dabei voll im Trend der Kinder, bei denen auch Star Wars-Helden und -Schurken, Prinzessinen und Feen hoch im Kurs standen.

Mit vollen Händen warf Fleischer die Süßigkeiten in die Menge – da bekamen auch unachtsame Lehrerinnen mal ein Bonbon aufs Kostüm. Für die Kinder war es ein Heidenspaß. Umgedrehte Mützen und Hüte wurden zu Auffanggefäßen umfunktioniert und stolz zeigte man sich untereinander die reiche Beute.

Der letzte Schultag vor den Winterferien war perfekt. Angefangen hatte er schon am frühen Morgen mit der Ausgabe der Halbjahres-Zeugnisse. Ab 9 Uhr wurde in der derzeit von den Westewitzer Muldenschiffern bunt geschmückten Schulturnhalle mit lauter Musik, Linedance und Pfannkuchen gefeiert. Muldenschiffer-DJ Thomas Lohse, der selbst Nachwuchs in der Grundschule hat, legte für die Kinder eine Extra-Schicht ein. Am Sonnabend muss er wieder bei den Erwachsenen ans Pult.

Von Sebastian Fink

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr