Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mit Herz und Seele nach Waldheim: Harts un Neschome spielen im Rathaussaal

Klezmer im Rathaus Mit Herz und Seele nach Waldheim: Harts un Neschome spielen im Rathaussaal

Seit zehn Jahren spielt die Freiberger Kapelle „Harts un Neschome“ Klezmer. Auch in der Region Döbeln hat diese jiddische Hochzeitsmusik bereits Anhänger gefunden. Die François Maher Presley Stiftung für Kunst und Kultur hat die Freiberger Band nun nach Waldheim geholt.

Zu ihrem Jubiläumskonzert begeisterte Harts un Neschome das Publikum im September in Freiberg. Ende Oktober spielt die Klezmer-Kapelle in Waldheim.

Quelle: Dirk Wurzel

Waldheim. Klezmer – das ist jüdisch-jiddische Volksmusik die vielfach auf jüdischen Hochzeiten erklingt. Es ist fröhliche Tanzmusik mit melancholisch-schwermütigen Untertönen. Weltmusik, die manchmal nach Tango, manchmal nach Walzer und nach ganz vielem mehr klingt. Auf jeden Fall steckt Herz und Seele in dieser Musik, was auf jiddisch „Harts un Neschome“ heißt. So wie der Name einer Freiberger Band, die seit zehn Jahren Klezmer spielt und damit die Besucher der Konzerte in ganz Deutschland begeistert. Auch in Döbeln gab Harts und Neschome schon Konzerte und am 30. Oktober gastiert die Kapelle in Waldheim. Ermöglicht hat diesen Auftritt die François Maher Presley Stiftung für Kunst und Kultur.

Musikgenuss für Waldheims Schüler

Stiftungsgründer François Maher Presley schrieb Harts un Neschome folgenden Satz in ihr zweites Studio-Album: „Und dann denke ich mit meinem Herzen und fühle mit dem Verstand. Ist es Melancholie oder weine ich aus Freude am Leben?“ Das zweite Album der Klezzmer-Band heißt: „Die Musik klingt asoj schejn – Klezmer di tswaijte“. Die neue CD hat 13 Titel plus Bonustrack. „Viele Leute hatten schon danach gefragt. Nun erscheint nach sieben Jahren endlich unsere zweite CD anlässlich unseres zehnten Band-Geburtstages“, freut sich Anja Bachmann, Frontfrau von „Harts un Neschome“. Seit 1994 ist sie Solo-Klarinettistin im Orchester der Mittelsächsischen Philharmonie. Und die Klarinette ist es auch, die der Klezmerband den charakteristischen Sound gibt. Auf der neuen CD singt Anja Bachmann auch zwei Lieder („Dos Pintele Yid“ und „Moyshele, mayn Fraynd“). Und wird das Ende Oktober natürlich auch in Waldheim tun. Einen guten Teil des Kartenkontingents hat die François Maher Presley Stiftung für Kunst und Kultur aufgekauft und den Waldheimer Schulen zur Verfügung gestellt, damit diese ihre Schüler ins Konzert schicken können.

Klarinette, Oboe, Bass, Akkordeon, Schlagzeug und Gesang

Die Geschichte der Klezmer-Band ist eng verwoben mit dem Orchester der Mittelsächsischen Philharmonie. Neben Kerstin Guzy (Violine) und Michael Winkler (Schlagzeug) musizieren bei „Harts un Neschome“ zwei Orchesterkollegen von Anja Bachmann in der Klezmer-Combo. Der würden natürlich ohne Bass und Akkordeon wichtige musikalische Standbeine fehlen. Darum ist Bandleaderin Anja Bachmann mehr als glücklich mit den freiberuflichen Musikerkollegen Tino Scholz (Bass) und Hans-Richard Ludewig (Akkordeon) zwei Mitglieder in der Band zu haben, die nicht nur diese Instrumente sehr gut spielen, sondern auch wichtige muskalische Impulse geben. „Von diesen zwei Leuten stammen ganz viele Arrangements auf unserer neuen CD“, sagt Anja Bachmann. So hat zum Beispiel Bassist Scholz den 6. Track namens „Kolomeike“ arrangiert und Hans-Richard Ludewig „Moshele, mayn Fraynd.“

Klezmer im Rathaus: Harts un Neschome in Waldheim

Das Konzert Klezmer im Rathaus mit Harts un Neschome aus Freiberg am 30. Oktober beginnt um 18 Uhr im Waldheimer Rathaussaal.

Die Karten zum Preis von zehn Euro gibt es im Waldheimer Kulturzentrum an der Gartenstraße 42, Fernruf: 034327/ 9 03 16 und in der Buchhandlung DierBooks am Waldheimer Obermarkt.

Die François Maher Presley Stiftung für Kunst und Kultur und das Waldheimer Kulturzentrum sind die Veranstalter dieses Konzertes, Förder sind das Hotel Goldener Löwe Waldheim, die Löwen-Apotheke Waldheim, der Verlag in-cultura.com und das Grafikstudio von Ekkehart Stark.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr